Dänemark und Griechenland treten der "Hotelstars Union" bei

WKÖ-Ennemoser: "Erfolgsgeschichte der harmonisierten Hotel-Klassifizierung geht weiter: Nord-Süd-Achse der HSU reicht nun von Schweden bis Malta"

Wien (OTS/PWK366) - Die Hotelverbände Dänemarks und Griechenlands traten mit 1. Juni 2013 als Mitglied der "Hotelstars Union" (HSU), dem Verbund europäischer Hotelverbände, bei. "Damit wird die HSU nun auch in Skandinavien und Südeuropa zu einem Erfolgsmodell", zeigt sich Klaus Ennemoser, Bundes-Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), erfreut. Seit 2009 verfolgt die HSU intensiv das Ziel, die Klassifizierungssysteme in Europa zu harmonisieren. Mit Erfolg: Der abgestimmte Katalog kommt nun ab 2015 in fünfzehn Ländern Europas zur Anwendung. In Österreich, das eines der sieben HSU-Gründungsländer ist und 2012 den Vorsitz des jährlich wechselnden Generalsekretariats innehatte, ist die gemeinsame Sternevergabe seit Jänner 2010 in Kraft. "Mit dem Beitritt Dänemarks wird nach Schweden eine weitere wichtige Tourismusdestination in Skandinavien ihre Hotels nach den Kriterien der HSU klassifizieren. Mit Griechenland erhält die HSU nach Malta einen zweiten bedeutenden Partner im mediterranen Raum. Damit zieht sich die Nord-Süd-Achse der HSU nun von Schweden bis nach Malta", betont Ennemoser.

Mit dem Zuwachs in der europäischen Sterne-Familie, so der WKÖ-Hotellerie-Sprecher, sei ein weiteres Kapitel der "Erfolgsstory HSU" geschrieben, das auch deutlich das steigende Bedürfnis nach einer europäischen Harmonisierung zeigt. Diese Entwicklung ist für Ennemoser nicht verwunderlich: "Vor allem für die Gäste, aber auch für die Hoteliers der teilnehmenden Länder wird größere Transparenz geschaffen und Vergleichbarkeit ermöglicht", unterstreicht Ennemoser, für den die europäische Harmonisierung einen deutlichen Beitrag zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Hotellerie darstellt.

Hotelstars Union (HSU)
Die HSU wurde 2009 unter der Schirmherrschaft von HOTREC gegründet. Zu den Gründerstaaten gehören: Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweden, Schweiz, Tschechien und Ungarn. Seitdem sind neben Dänemark und Griechenland auch Belgien, Estland, Lettland, Litauen, Luxemburg und Malta beigetreten. Großes Interesse zeigen wichtige Tourismusdestinationen, wie Frankreich, Italien, Norwegen und Spanien, welche aktuell den sogenannten Beobachterstatus führen. HOTREC ist der europäische Dachverband der Hotels, Restaurants und Cafés mit 44 nationalen Mitgliedsverbänden in 27 Ländern Europas.

Fachverband Hotellerie
Der Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich vertritt 18.000 Beherbergungsbetriebe mit 1,05 Millionen Betten. Mit 131 Millionen Nächtigungen jährlich legt Österreichs Hotellerie einen wichtigen Grundstein für eine direkte Wertschöpfung im Tourismus von 17 Milliarden Euro. Jeder fünfte Vollzeitarbeitsplatz wird im Tourismus und in der Freizeitwirtschaft generiert. (ES)

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband Hotellerie
Mag. Matthias Koch
Tel.: (+43) 590 900-3554
E-Mail: hotels@wko.at
Web: www.hotelsterne.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001