Kinder und Eltern für Sport begeistern: Eltern-Kind-Lauf mit 3.000 TeilnehmerInnen

Rund 3.000 kleine und große LäuferInnen nahmen beim neunten Eltern-Kind-Lauf des Vereins KINDER IN WIEN im Hohe Warte-Stadion teil.

Wien (OTS) - "Kinder lieben Sport und Bewegung - vorausgesetzt man weiß, wie man sie dafür begeistert", freute sich Monika Riha, Geschäftsführerin und pädagogische Leiterin des Vereins KINDER IN WIEN (KIWI) über die rege Teilnahme am neunten Eltern-Kind-Lauf. Unter der Moderation von Andreas Jäger gingen am 24. Mai 2013 im Hohe Warte-Stadion in Wien Döbling mehr als 1.300 Kinder mit ihren Eltern an den Start.

Darauf, dass Sport für die körperliche und psychisch-emotionale Entwicklung von Kindern ebenso wie für ihr Wohlbefinden besonders wichtig ist, macht KIWI - Betreiber von rund 250 Kindergarten- und Hortgruppen in ganz Wien - seit Jahren mit diesem Aktionstag aufmerksam.

Adolf Tiller, Bezirksvorsteher des 19. Bezirks und Schirmherr des Eltern-Kind-Laufs begrüßte die Gäste und eröffnete die Veranstaltung.

"Ich gratuliere allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihrer sportlichen Leistung und danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, unseren Sponsoren und dem Bezirksvorsteher, Adi Tiller, dass sie diesen Tag möglich gemacht haben", sagte Ingrid Fröhlich, KIWI-Geschäftsführerin wirtschaftliche Leitung.

"Jedes Jahr beeindruckt mich die tolle Stimmung beim Eltern-Kind-Lauf und die immer größer werdende Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer", so Christine Marek, Vorstandsvorsitzende von KIWI und Abgeordnete zum Nationalrat.

Neben dem mittlerweile legendären Eltern-Kind-Lauf gab es Musik und Tanz von shows4kids, Spiele und zusätzliche Sport- und Klettermöglichkeiten von der SPORTUNION. Ein besonderer Anziehungspunkt für die Kinder stellte der Kletterfels "Spider Rock" dar.

Doch KIWI ging es mit der Laufveranstaltung nicht nur um die sportliche Betätigung von Klein und Groß. "Erst ein gutes Miteinander zwischen Kindern, Eltern und uns als Kindergarten- und Hortbetreiber macht es möglich, das Beste für unsere Kinder zu erreichen", erklärte Riha.

Bereits seit zwei Jahren legt KIWI seinen Fokus auf das Thema Werte, da diese in der Pädagogik aber auch im zwischenmenschlichen Miteinander eine besondere Bedeutung haben. "Wir müssen uns bewusst sein, welche Werte wir unseren Kindern vorleben und mitgeben, denn wir bereiten sie auf eine Zukunft vor, die große Herausforderungen mit sich bringt", sagte Riha.

Stimmungsvoll endete die Sportveranstaltung mit dem Steigenlassen von hunderten Luftballonen.

Rückfragen & Kontakt:

KINDER IN WIEN
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mag.a Susanne Kritzer
Tel.: 01/526 70 07
s.kritzer@kinderinwien.at
http://www.kinderinwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004