Pressekonferenz "Regional-Fernsehen in Österreich: Ein Projekt mit Zukunft"

Dienstag, 4. Juni 2013, 9 Uhr, Presseclub Concordia, 1010 Wien

Wien (OTS) - Wie ist es um die regionalen TV-Sender in Österreich bestellt? Wo liegen Chancen und Perspektiven des heimischen Regional-Fernsehmarktes? Diese Fragen behandelt eine aktuelle Studie der Universität Wien, die aus Mitteln des bei der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH) eingerichteten Privatrundfunkfonds gefördert ist. Die Ergebnisse der Untersuchung werden im Rahmen eines Pressegesprächs präsentiert.

Zeit: Dienstag, 4. Juni 2013, 9 Uhr
Ort: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

Es sprechen:
- Dr. Alfred Grinschgl (Geschäftsführer RTR-GmbH für den Fachbereich Medien)
- Ao. Univ.-Prof. Dr. Fritz Hausjell (Universitätsprofessor Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Universität Wien, Autor der Studie)
- Peter Lammerhuber (CEO GroupM Austria)
- Rudi Kobza (Geschäftsführer Lowe GGK)
- Mag. Marcin Kotlowski (Geschäftsführer W24)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung
im AOM/Original Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at, www.apa-fotoservice.at und www.picturedesk.com.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
Andreas Kunigk
Tel.: +43 (0)1 58058-168
andreas.kunigk@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0010