"Von Amadeus bis Zawinul" - Festkonzert zum 50jährigen Bestehen des Österreichischen Kulturforums Istanbul

Wien/Istanbul (OTS) - Ein Festkonzert am 30. Mai 2013 im Garten des Österreichischen Kulturforums Istanbul mit dem Titel "Von Amadeus bis Zawinul" läutet das Jubiläumsprogramm aus Anlass des 50jährigen Bestehens des direkt am Bosporus gelegenen Österreichischen Kulturforums ein. Das 14köpfige, eigens für dieses Konzert zusammengestellte Orchester, setzt sich aus Musikerinnen und Musikern zusammen, die am Anfang ihrer Karriere mit einem Stipendium zum Musikstudium nach Österreich gehen konnten, oder die ihren ersten öffentlichen Auftritt am ÖKF Istanbul hatten. Mittlerweile sind alle anerkannte Profi-MusikerInnen geworden und legen Zeugnis für die partnerschaftlich orientierte Kulturarbeit Österreichs in der Türkei ab.

"Das 50jährige Bestehen des Österreichischen Kulturforums in Istanbul zeigt deutlich, dass Österreich und die Türkei über die Jahre eine nachhaltige Partnerschaft aufbauen konnten, die auch die vielen wirtschaftlichen und politischen Veränderungen, die in den vergangenen Jahrzehnten in beiden Ländern stattgefunden haben, ohne Erschütterungen überdauert hat", so Vizekanzler Michael Spindelegger, "In den vergangenen fünf Jahrzehnten konnten österreichische KünstlerInnen aus allen Bereichen des Kulturlebens auf die Unterstützung der österreichischen Auslandskultur in der Türkei bauen; daraus ist jetzt ein wertvolles und lebendiges Netzwerk geworden."

Das Musikprogramm für das Jubiläumskonzert wurde vom Pianisten und Komponisten Sabri Tulug Tirpan, der auch in Wien Musik studiert hat, eigens für diesen Abend zusammengestellt und zum Teil mit neuen Arrangements versehen. Mozart, Gulda, Zawinul, Piazzola und Stücke von Tirpan selbst stehen für die Vielfalt - von der Klassik bis zur zeitgenössischen Kunst - die das Österreichische Kulturforum Istanbul in den vergangenen 50 Jahren in die Türkei gebracht hat. Mit 120 Veranstaltungen unter Beteiligung von 274 KünstlerInnen erreichte das Österreichische Kulturforum Istanbul im Jahr 2012 an über 20 Veranstaltungsorten im ganzen Land rund 35.000 BesucherInnen.

Eine besondere Wertschätzung von einer der bekanntesten Kulturinstitutionen des Landes erhält das Kulturforum Istanbul am 1. Juli 2013, wenn das renommierteste und größte internationale Jazz-Festival der Türkei - das IKSV Jazz Festival - die Eröffnungsfeier seiner 20. Festivalsaison im Kulturforum über die Bühne gehen lässt. Am 14. September 2013 folgt mit "Kultur für alle Sinne" die nächste große Geburtstagsveranstaltung mit Workshops, Filmen, Straßenkunst, Jazz von Café Drechsler und einer rauschenden Club-Nacht im Garten, bespielt von der türkischen Live-Band Babazula und österreichischen Überraschungs-DJs.

Die Anfänge der Erfolgsgeschichte des Österreichischen Kulturforums Istanbul sind eng mit der österreichischen Schule in Istanbul, dem St. Georgs-Kolleg, verbunden. Anfang der 1960er Jahre waren es Lehrer dieser Schule, die die ersten Veranstaltungen in Istanbul organisierten. Im Jahr 1963 wurde mit Prof. Johann Erich Kasper der erste offizielle Kulturreferent eingesetzt. 1994 schließlich übersiedelte das Kulturforum in das Gebäude des Österreichischen Generalkonsulats im Palais Yeniköy. Der Ballsaal dieses neoklassizistischen Baus direkt am Bosporus gilt seither als einer der besten Konzertsäle Istanbuls.

Nähere Informationen zum Jubiläumsprogramm können auf der Website des Österreichischen Kulturforums Istanbul, www.bmeia.gv.at/tr/kultur/istanbul, abgerufen oder auf der Facebook Seite des Kulturforums, www.facebook.com/okfistanbul, verfolgt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Kulturforum Istanbul
Tel.: +90 (0) 212 364 84 15
Email: istanbul-kf@bmeia.gv.at
Web: www.bmeia.gv.at/tr/kultur/istanbul

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001