JG-Kucharowits/Zauner-Bichiou: "Jeder Jugendliche ohne Job ist einer zu viel!"

JG fordert zur Woche gegen Jugendarbeitslosigkeit starke Initiativen zu deren Bekämpfung

Wien (OTS/SK) - "In der Woche der Initiativen gegen Jugendarbeitslosigkeit müssen wir uns vor Augen führen, dass die Arbeitslosigkeit in der EU exorbitant hoch ist", so Daniela Zauner-Bichiou, Leiterin des Arbeitskreises Europa in der Jungen Generation in der SPÖ (JG). "Österreich steht im internationalen Vergleich sehr gut da, dennoch muss die Vollbeschäftigung unter jungen Menschen unser Ziel sein", betonte Zauner-Bichiou. ****

"Jeder Jugendliche ohne Job ist einer zu viel", so Katharina Kucharowits, Bundesvorsitzende der JG. "Österreich hat mit der Beschäftigungsgarantie bis 25 ein wichtiges Fundament geschaffen, um Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen. Diese Initiative ist ein klares Vorbild für die im Februar auf europäischer Ebene eingeführte Beschäftigungsgarantie für Jugendliche", so Kucharowits weiter.

Auch wenn Österreich eine Vorreiterrolle bei der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit hat, so gilt unsere Solidarität besonders den Staaten, wo teilweise bis zu 50 Prozent der jungen Menschen arbeitslos sind. "Derartige Zustände dürfen in einer Europäischen Union in Zukunft keinen Platz mehr haben", so Zauner-Bichiou.

6 Milliarden Euro stellt die Europäische Union nun auf Initiative und Nachdruck von Bundeskanzler Werner Faymann für die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa zur Verfügung. "Wir unterstützen daher die Bemühungen, Jugendarbeitslosigkeit in Europa den Garaus zu machen, mit größtem Nachdruck. Wir fordern mehr Geld, um mehr Ausbildungsplätze und vor allem Jobs, von denen junge Menschen leben können, zu schaffen", so Zauner-Bichiou und Kucharowits abschließend. (Schluss) as/mis

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Stadlmayr
Bundessekretär der Jungen Generation in der SPÖ, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Andreas.stadlmayr@spoe.at, +43 (0)1 534 27 264, +43 664 88 54 02 85

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003