EANS-Adhoc: TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG / DEUTLICH POSITIVES HALBJAHRES-ERGEBNIS, SEHR GUTES TEAKBAUM-WACHSTUM, UMSATZ ERHÖHT, BETRIEBSAUFWENDUNGEN REDUZIERT

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Halbjahresergebnis/6-Monatsbericht
29.05.2013

Die auf verantwortungsvolle Bewirtschaftung von Teakholz-Plantagen spezialisierte TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG (THI AG), veröffentlicht den Halbjahresfinanzbericht für den Zeitraum vom 1. Oktober 2012 bis 31. März 2013, Geschäftsjahr 2012/2013:

WESENTLICHE KENNZAHLEN:
Wertzuwachs der Teakbäume: EUR 6,65 Mio. (Vorjahr: EUR 1,07 Mio.) Wert biologische Aktiva (Teakbäume): EUR 142,0 Mio. (30.09.2012: EUR 135,4 Mio.) EBIT (Betriebsergebnis): EUR 5,71 Mio. (VJ: EUR -0,16 Mio.)
EBT (Ergebnis vor Ertragssteuern): EUR 4,44 Mio. (VJ: EUR -0,78 Mio.) Konzern-Periodenergebnis: EUR 3,46 Mio. (VJ: EUR -0,93 Mio.) Ergebnis je Aktie (unverwässert): EUR 0,55 (VJ: EUR -0,15) Nettoumsatzerlöse: EUR 214.000 (VJ: EUR 98.000)
Bilanzsumme: EUR 161,9 Mio. (30.09.2012: EUR 154,4 Mio.) Eigenkapital: EUR 116,6 Mio. (30.09.2012: EUR 113,0 Mio.) Eigenkapital-Quote: 71,99 % (30.09.2012: 73,17 %)
Netto-Geldfluss aus Geschäftstätigkeit: EUR -1,4 Mio. (VJ: EUR -1,7 Mio.) Netto-Geldfluss aus Finanzierungsstätigkeit: EUR 1,8 Mio. (VJ: EUR 2,9 Mio.) MitarbeiterInnen im Durchschnitt: 62 Personen (VJ: 69)

BETRIEBSERGEBNIS DEUTLICH ERHÖHT: EUR 5,7 MIO.
Zum 31. März 2013, Ende des 1. Halbjahres des Geschäftsjahres 2012/2013, meldet die THI AG ein deutlich positives Betriebsergebnis (EBIT) in Höhe von EUR 5,71 Millionen, während im Vergleichszeitraum des Vorjahres das EBIT mit ca. -160.000 Euro negativ war. Im aktuellen Berichtszeitraum stieg der beizulegende Zeitwert der biologischen Aktiva (die Teakbäume) um ein wesentliches Plus von EUR 6,65 Millionen (VJ: EUR 1,1 Mio.). Dies war einerseits auf das gesunde Wachstum der professionell gepflegten Teakbäume zurückzuführen, andererseits hat der USD/EUR-Wechselkurs Ende März 2013 zum guten Ergebnis beigetragen.

Zum Stichtag wurde der Teakbaumbestand in den costa-ricanischen Plantagen mit EUR 142 Millionen bewertet, Vergleich zum Bilanzstichtag 30. September 2012: EUR 135 Millionen. Das Konzern-Periodenergebnis beträgt EUR 3,46 Millionen nach EUR -0,93 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Ergebnis je Aktie (unverwässert) beträgt 0,55 Euro (VJ: -0,15 Euro) und verbesserte sich somit deutlich.

STÄRKUNG DER LIQUIDITÄT, AUFWENDUNGEN REDUZIERT
Im ersten Halbjahr wurden Investorengespräche erfolgreich finalisiert und resultierten in der Begebung von neuen Wandelschuldverschreibungen mit Nominale EUR 2.350.000. Zur Ertragsverbesserung im Berichtszeitraum haben auch die konsequent umgesetzten Sparmaßnahmen beigetragen. Die Kosten für Material, Personal und sonstige betriebliche Aufwendungen konnten um mehr als 10 % reduziert werden. So reduzierte sich der negative Cashflow aus der Geschäftstätigkeit im ersten Halbjahr um ca. 0,3 Millionen Euro.

UMSATZ VERDOPPELT
Die Umsätze aus Plantagendienstleistungen für externe Geschäftspartner bezifferten sich auf ca. EUR 214.000. In der Vorjahresperiode wurden Erlöse aus Holzhandel in Höhe von ca. EUR 98.000 erzielt. Die Umsatzerlöse konnten gegenüber der Vorjahresperiode verdoppelt werden.

AUSBLICK:
Der Vorstand sieht zwei Schwerpunkte seiner Aktivitäten im zweiten Halbjahr: Die Sicherstellung von weiterem Kapital für das Unternehmen, sowie die Weiterentwicklung der Internationalisierung und Fokussierung auf Wertschaffung. Das Wachstum des Plantagenportfolios soll vorangetrieben werden, wobei dies entweder mit eigenen Mitteln oder über Partnerschaften realisiert werden soll. Eine weitere Aufgabe des Vorstands wird die Neuausrichtung des Holzhandels sein und einen direkten Zugang zu relevanten Teak-Absatzmärkten und wesentlichen Holzverarbeitungs-Unternehmen zu erarbeiten. Wie schon im ersten Halbjahr, wird das Sparprogramm fortgesetzt. Weitere Potenziale zur Kostenreduktion sollen gefunden und nach Prüfung umgesetzt werden.

HALBJAHRESFINANZBERICHT IM DETAIL:
Der Halbjahresfinanzbericht ist auf der Unternehmenshomepage www.teak-ag.com unter Bereich Investor Relations, Finanzberichte abrufbar und wurde im Emittenten-Portal.Austria der OeKB hinterlegt.

ENDE DER MELDUNG

BESCHREIBUNG DER THI AG:
Die TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG (THI AG) und deren Tochterunternehmen (THI-Konzern) sind ein auf nachhaltige Bewirtschaftung von Teakholzplantagen spezialisiertes, an der Wiener Börse notiertes Unternehmen. Der THI-Konzern bietet sein Forstwirtschafts-Know-how als Serviceleistung externen Geschäftspartnern an und betreibt internationalen Teakrundholzhandel. Die Aktien der THI AG werden seit 29. März 2007 im Segment Standard Market Continuous an der Wiener Börse gehandelt, ISIN: AT0TEAKHOLZ8, WKN: A0MMG7, Aktienkürzel: TEAK. Die "grüne" TEAK-Aktie erfüllt seit Juni 2009 die strengen ökologischen und sozialen Kriterien des VÖNIX-Nachhaltigkeitsindex. Die verantwortungsvoll geführten Teakwälder an der costa-ricanischen Pazifikküste haben aktuell eine Fläche von ca. 1.934 Hektar, worauf ca. 1,6 Millionen individuell gepflegte Teakbäume wachsen. Eine schrittweise Vergrößerung der Plantagengesamtfläche wird angestrebt. Seit November 2008 sind vier Plantagen im Umfang von insgesamt 850 ha nach international anerkannten ökologischen und sozialen Kriterien zertifiziert.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Teak Holz International AG Blumauerstraße 46 A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 908 909-91 FAX: +43 (0)732 908 909-97 Email: rettenbacher@teakholzinternational.com WWW: www.teak-ag.com Branche: Forstwirtschaft ISIN: AT0TEAKHOLZ8 Indizes: WBI, Standard Market Continuous, VÖNIX Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

TEAK HOLZ INTERNATIONAL AG
Mag. Paul Rettenbacher, MAS
Tel.: +43 (0)732 908 909-91
rettenbacher@teak-ag.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0004