Ausstellung "Theophil Hansen" im Bezirksmuseum Wieden

Wien (OTS) - Anlässlich des 200. Geburtstages des Architekten Theophil Hansen (1813 - 1891) zeigt das Bezirksmuseum Wieden (4., Klagbaumgasse 4) eine informative Sonder-Ausstellung. Die Schau läuft bis Sonntag, 27. April 2014. In Wort und Bild wird das Leben und Schaffen des in Kopenhagen geborenen Planers von Parlament, Börse, Musikvereinsgebäude, Akademie der bildenden Künste, Palais-Bauten, Kirchen und der Evangelischen Schule am Karlsplatz gewürdigt. Eine vom Hof- und Kammermedailleur Josef Hermann Tautenhayn gestaltete "Erinnerungsmedaille" und andere Exponate runden den aufschlussreichen Rückblick auf das Wirken des "Ringstraßenarchitekten" ab. Für Architekturkenner enthält die Ausstellung keine Überraschungen. Menschen mit allgemeinem Interesse an historischen baulichen Entwicklungen in Wien wird die kompakte Darstellung der Leistungen des in einem Ehrengrab am Zentralfriedhof ruhenden Theophil Hansen sicherlich bestens gefallen. Geöffnet ist das Museum jeweils Sonntag und Dienstag von 10.00 bis 12.00 Uhr. Allzeit ist der Eintritt kostenlos. Während der Monate Juli/August und an Feiertagen bleiben die Schauräume gesperrt. Informationen:
Telefon 581 78 11 (bisweilen Anrufbeantworter). E-Mails an das Museumsteam (Leitung: Felix Czeipek): bm1040@bezirksmuseum.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Wieden: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005