VP Korosec ad Steinhof: ÖVP fordert lückenlose Aufklärung!

Managementfehler führten schon damals zu katastrophalen Missständen!

Wien (OTS) - "Auch wenn die Misshandlungen mittlerweile über 30 Jahre zurück liegen, ist die Stadt Wien gefordert, die Anschuldigungen lückenlos und ohne jegliche Rücksicht aufzuklären!" so ÖVP Wien Gesundheitssprecherin Ingrid Korosec zur Vorabmeldung des Wochenmagazins Falter bezüglich der Geschehnisse im Pavillon 15.

Eine in den 80er Jahren im Pavillon 15 arbeitende Krankenschwester gibt an, dass nicht Sadismus zu diesen Zuständen geführt hat, sondern stetige Überforderung, Personal- und Ressourcenmangel. Dies sind Managementfehler, die seit dem definitiv nicht eingestellt wurden. Es muss zulässig sein die Behauptung aufzustellen, dass Führungsqualität und SPÖ Wörter sind, die sich diametral gegenüber stehen.

"Wenn sich diese Geschichte als wahr heraus kristallisiert, dann ist ebenfalls daran zu denken, dass personelle Konsequenzen in der Wiener SPÖ folgen müssen!" so Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001