ÖSTERREICH: Brigitte Jank geht in den Nationalrat

Die Wiener Wirtschaftskammer-Chefin geht als Wiener ÖVP-Spitzenkandidatin in den Nationalratswahlkampf. Staatssekretär Sebastian Kurz steht hinter ihr auf Platz 2.

Wien (OTS) - Überraschung bei der ÖVP in Wien: Als Wiener Spitzenkandidatin für die Nationalratswahl geht Wiens Wirtschaftskammer-Chefin Brigitte Jank ins Rennen, wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Mittwoch-Ausgabe berichtet.

Die Kandidatur Janks wird aus gut informierten ÖVP-Kreisen bestätigt. Eigentlich galt Kurz als Wiener Spitzenkandidat. Doch weil er auch auf der Bundesliste steht, musste ÖVP-Wien-Chef Manfred Juraczka für Wien einen anderen Top-Kandidaten finden.

Kammer-Chefin Brigitte Jank werde nun auf Platz 1 vor Kurz, Gabriele Tamandl (ÖAAB-Obfrau), Andreas Ottenschläger (Josefstadt) und Markus Figl (Innere Stadt) antreten. Erst am Montag soll die Liste im Wiener ÖVP-Parteivorstand offiziell abgesegnet werden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002