NÖAAB-FCG Hemm/Schöls: Hätte Kanada eine Gewerkschaft, wäre Stronach schon längst verjagt worden

Sozialpartnerschaft garantiert Chancen- und Wohlstandsgerechtigkeit für alle

St. Pölten (OTS/nab) - "Die ständigen An- und Untergriffe Stronachs in Richtung Gewerkschaft und Sozialpartnerschaft sind Ausdruck der kruden Geisteshaltung eines sich langweilenden Milliardärs. Während er in Österreich große Reden schwingt, verdient er sein Geld in Kanada und den USA und seine Steuern zahlt er in der Schweiz. Aber kein Wunder, dass Stronach auf uns schimpft, denn hätte Kanada eine Gewerkschaft wie in Österreich, dann wäre Stronach schon längst verjagt worden. Wir hätten uns nicht kaufen lassen, damit wir ihm seine Stimme geben - so wie es Stronach bei seiner Kandidatur in Kanada gemacht hat. In den 80ern erhielt jeder Magna Mitarbeiter bis zu 25 Dollar wenn er Parteimitglied wird. Es ist bezeichnend, dass sich im Kreis der Stronach Günstlinge eine ganze Reihe Ex-FPÖler und Ex-BZÖler befinden aber keine Gewerkschafter", betont FCG-NÖ-Obmann und GÖD-NÖ Präsident Alfred Schöls.

"Die Sozialpartnerschaft garantiert Chancen- und Wohlstandsgerechtigkeit in Österreich für alle. Es hilft auch nichts, wenn Stronach-Getreue beschwichtigen und versuchen uns zu erklären, was Herr Stronach wirklich meint. Wenn Stronach sagt, er braucht die Gewerkschaften nicht und man solle sie abschaffen, dann ist das ein Angriff auf Grundsäulen unserer Republik", so AKNÖ-Vizepräsident und NÖAAB-FCG-Fraktionsobmann Franz Hemm.

Dass Stronach kein Wort geglaubt werden darf ist anhand des derzeitigen Stellenabbaus Magnas bereits klar gestellt. "Stronach meinte er habe keine Gewerkschaft gebraucht, weil er selbst für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Sorge trägt. Wahr ist, dass Stronach am Magna Verkauf rund 2 Mrd. Euro verdient hat. Jetzt zittern 1.000ende Mitarbeiter um ihre Jobs, Sorge für sie trägt Stronach freilich keine", so Schöls und Hemm einhellig.

Rückfragen & Kontakt:

NÖAAB
Mag. Günther Haslauer
Presse und Politik
Tel.: 0664/ 136 26 55
guenther.haslauer@noeaab.at
www.noeaab.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAB0001