Weltnichtrauchertag: Meilenstein für Nichtraucher-Kampagne der Europäischen Kommission "Ex-Raucher sind nicht aufzuhalten"

Halbe Million Europäer setzen auf iCoach In Österreich wird American Football rauchfrei

Wien (OTS) - Die Europäische Kommission gab bekannt, dass sich seit dem Launch der Nichtraucherkampagne "Ex-Raucher sind nicht aufzuhalten" im Jahr 2011, mehr als 380.000 Europäer registriert haben. Bis Ende 2013 hat die Kampagne somit rund einer halben Million Menschen geholfen, den Glimmstängel wegzuwerfen.

Der EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz, Tonio Borg sagt: "Die veröffentlichten Zahlen demonstrieren die vielen Erfolge von Ex-Rauchern. Zum heutigen Weltnichtrauchertag gratuliere ich jedem, der die ersten Schritte unternimmt, Nichtraucher zu werden."

Viele Raucher setzen auf den iCoach, um Nichtraucher zu werden. Der iCoach ist ein kostenloses Online Tool, das maßgeschneiderte Unterstützung bei der Raucherentwöhnung via E-Mail und einer mobilen App in 22 Sprachen anbietet. 37 Prozent der registrierten Personen gaben an, nach drei Monaten bereits Ex-Raucher zu sein.

Ein weiterer Erfolg der Kampagne ist die Initiative "Quit Smoking with Barca", die im Dezember 2012 ins Leben gerufen wurde. Mittlerweile haben 72.000 Fußballfans die Unterstützung beim Nichtrauchen durch die Barca Spieler und Trainer in Anspruch genommen. Ziel ist es, mit dieser Initiative 99.000 Fans bis Ende 2013 zu erreichen. Mit dieser Menge an Ex-Rauchern könnte das Barca Camp Nou Stadion problemlos gefüllt werden.

Der Weltnichtrauchertag will auf die Gesundheitsrisiken des Tabakkonsums hinweisen. Weltweit tötet Tabak jedes Jahr fast sechs Millionen Menschen. Davon sterben 600.000 Menschen an den Folgen des Passivrauchens. Allein in Europa sterben jährlich 700.000 Menschen an den Folgen von Tabakkonsum.

American Football ist in Österreich nicht aufzuhalten. Bereits in der Saison 2012 setzten die Danube Dragons mit der Ex-Smokers-Bowl ein Zeichen im Sinne des Nichtrauchens. Auch dieses Jahr machten sich die Danube Dragons für dieses wichtige Thema stark.

Für Klaus Lojka, Präsident der Danube Dragons und selbst seit über einem Jahr erfolgreicher Ex-Raucher, ist vor allem das Signal an die Jugend wichtig: "Ich hoffe, dass unseren vielen Sportlern durch diese Aktion bewusst wird, dass Rauchen und Sport nicht zusammenpassen und Nichtraucher einfach cooler sind." Die Danube Dragons haben annähernd 550 aktive Mitglieder und gehören damit zu den größten Sportvereinen für Jugendliche in Wien.

Die Spieler der Danube Dragons stehen ebenso hinter der Kampagne wie die Cheerleader und das Cheer Dance Team des Vereins. Daher setzte das offizielle Cheer Dance Team der Danube Dragons, die Premium Dancers, ein weiteres Zeichen: Das gesamte Team stellte seine sportliche Leistung beim 26. Frauenlauf 2013 vergangenen Sonntag unter Beweis und startete als Ex-Smokers-Team.

EU-Kommissar Tonio Borg begrüßt diesen Eifer: "Es freut mich sehr, dass die Ex-Raucher Kampagne den Football in Österreich unterstützt, um junge Menschen dazu zu motivieren und ermutigen, endgültig mit dem Rauchen aufzuhören."

Rückfragen & Kontakt:

Prima PR / Susi Mairhofer /
susi.mairhofer@gmail.com / +43 699 1720 4074

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011