FPK-LPO Ragger: Klarstellung im Zusammenhang mit Lavantbrücke

Falsche Mengenangabe - 200 Tonnen Stahl wurden vergessen

Klagenfurt (OTS) - Der freiheitliche Landesparteiobmann LR Mag. Christan Ragger hält fest, dass beim Bau der Lavantbrücke auf 200 Tonnen Stahl vergessen wurde und nicht wie gestern irrtümlich von ihm in einer Pressekonferenz behauptet 200.000 Tonnen Stahl. "Es tut mir leid, dass ich mich hier geirrt und auf eine falsche Information zurückgegriffen habe. Selbstverständlich handelt es sich hier um 200 Tonnen", lässt Ragger wissen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0004