Constantia Flexibles Group begibt Hybridanleihe

Wien (OTS) - Seit heute notiert die Hybridanleihe der Constantia Flexibles Group GmbH an der Wiener Börse. Das Emissionsvolumen beträgt 150 Mio. EUR, die Verzinsung der Anleihe liegt in den ersten drei Jahren bei 6,875 %, die Stückelung beträgt 500 EUR. Die Hybridanleihe der Constantia Flexibles Group GmbH notiert im Geregelten Freiverkehr der Wiener Börse.

Die Constantia Flexibles Gruppe gehört - nach eigenen Angaben -gemessen am Weltmarktanteil zu den global führenden Herstellern flexibler Verpackungen und zählt multinationale Konzerne der Nahrungsmittel-, Pharma- und Getränkeindustrie zu seinen langjährigen Kunden.

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist eine 100%-Tochter der CEE Stock Exchange Group (CEESEG), die weiters die Börsen Budapest, Laibach und Prag umfasst. Die CEE Stock Exchange Group ist die größte Börsengruppe in der Region. Zusätzlich zu den vier Wertpapierbörsen, betreibt die CEESEG drei Warenbörsen und ist an fünf Clearing-Systemen (CCPs) sowie zwei Zentralverwahrern (CSDs) beteiligt. Um die Liquidität der Märkte zu steigern, vereinfacht die CEESEG den Marktzugang und den Handel an den lokalen Handelsplätzen. Die CEESEG-Börsen kooperieren mit 12 Börsen in Zentral- und Osteuropa und werden für dieses einzigartige CEE-Know-how weltweit geschätzt.

Rückfragen & Kontakt:

Julia Resch, Wiener Börse AG
Tel: +43 (0) 1 53 165 - 186
Fax: +43 (0) 1 53 165 - 140
julia.resch@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0002