Oliver Wagner wird neuer Geschäftsführer des Zentralverbandes für Spedition & Logistik

Wien (OTS) - Mag. Oliver Wagner (35) wird mit 1. Juni 2013 neuer Geschäftsführer des Zentralverbandes für Spedition & Logistik. Er folgt Andreas Demmer nach, der dem Zentralverband als Fachmann erhalten bleibt.

Mit dem Grazer Oliver Wagner übernimmt ein erfahrener Kommunikationsstratege mit einschlägiger Erfahrung im Infrastrukturbereich ab 1. Juni 2013 die Geschäftsführung des Zentralverbandes für Spedition & Logistik: Wagner war zuletzt Kommunikationschef der Bundes-SPÖ. Sein Know-how im Infrastrukturbereich erwarb er sich als Pressesprecher im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit).

Unter anderem war er für die Öffentlichkeitsarbeit im Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, als auch als für die Öffentlichkeitsarbeit des privaten Aus-und Weiterbildungsunternehmens ibis acam tätig. Der gelernte Politologe, Kommunikationswissenschaftler und Publizist war in verschiedenen Führungsrollen für die interne und externe strategische Positionierung von privatwirtschaftlichen, staatlichen und politischen Einrichtungen tätig. Oliver Wagner ist mit Sandra Wagner verheiratet.

Wagner zu seiner neuen Aufgabe: "Logistik ist das zentrale Nervensystem der heimischen Wirtschaft, das Menschen, Unternehmen und Waren verbindet. Mein Ziel ist es, die Bedeutung von Logistik als Schlüsselfaktor für den Wirtschaftsstandort Österreich sichtbarer zu verankern."

Wolfram Senger-Weiss, Präsident des Zentralverbandes für Spedition & Logistik:

"Ich freue mich, dass wir mit Herrn Wagner einen erfahrenen Kommunikationsstrategen für unsere Geschäftsführung gewinnen konnten. Gemeinsam werden wir die erfolgreiche Weiterentwicklung des Zentralverbandes als Interessensvertretung und die Positionierung der Logistikbranche in der Öffentlichkeit vorantreiben. Ich wünsche ihm viel Erfolg für seine neuen beruflichen Herausforderungen."

Der Zentralverband Spedition & Logistik ist eine freiwillige Interessensvertretung der Spediteure und Logistik-Dienstleister mit Speditionskonzession. Der Zentralverband ist unabhängig, überparteilich und nicht auf Gewinn ausgerichtet.

Aufgaben

  • Als erfolgreiche Plattform Know-how betreffend Spedition & Logistik zu sammeln, aufzubereiten und im Sinne eines Think Tanks zu kommunizieren.
  • Die Wahrnehmung der Öffentlichkeit für die Anliegen der Logistikbranche zu sensibilisieren und mit gezielter Interessenvertretung Forderungen erfolgreich umzusetzen.
  • die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Spediteur- und Logistikbranche verbessern und den lauteren Wettbewerb fördern, mit dem Ziel, qualitativ hochstehende und innovative Spediteur- und Logistikdienste zu ermöglichen.

Der Zentralverband Spedition & Logistik ist Mitglied in der internationalen Dachorganisationen FIATA und vertritt durch sie die Interessen seiner Mitglieder auch grenzüberschreitend.

Rückfragen & Kontakt:

Zentralverband Spedition & Logistik
1150 Wien, Mariahilfer Gürtel 39/1/1/8
Tel: +43/1/5123538
zv@spediteure-logistik.at
http://www.spediteure-logistik.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006