Mauthausen Komitee gratuliert Marko Feingold zum 100. Geburtstag

Wien (OTS) - Marko Feingold, der am 28.5. seinen 100. Geburtstag feiert, ist seit vielen Jahren engagiertes Vorstandsmitglied im Mauthausen Komitee, vor allem wenn es darum geht, jungen Menschen aus seinem durch NS-Verfolgung und KZ-Haft geprägten Leben zu erzählen. "Wir danken Marko Feingold für sein unermüdliches Engagement und seinen Einsatz gegen das Vergessen der NS-Verbrechen. Er hat einen unschätzbaren Beitrag zur Bewusstseinsarbeit gerade bei Jugendlichen geleistet und dank seines Humors und seines wienerisch-jüdischen Witzes das Unerträgliche verkraftbar gemacht", so Willi Mernyi, der Vorsitzende des Mauthausen Komitees Österreich.

Feingold zählt zu den wenigen, die Verfolgung und jahrelange Gefangenschaft durch das NS-Regime überlebten. Er entkam der Todesmaschinerie in Auschwitz und erlebte die Befreiung schließlich im KZ Buchenwald. Aus seiner Familie überlebte außer ihm keiner.

Rückfragen & Kontakt:

Willi Mernyi
Mobil: 0664-1036465

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MHK0001