Syrien: Pilz fordert Abzug der österreichischen Einheiten

Grüner Sicherheitssprecher wird heute nationalen Sicherheitsrat einberufen

Wien (OTS) - Mit dem Fall des EU-Waffen-Embargos gegen Syrien ist das österreichische UN-Mandat am Golan am Ende. Der Sicherheitssprecher der Grünen, Peter Pilz, fordert daher Verteidigungsminister Gerald Klug und Außenminister Michael Spindelegger auf der Basis des Beschlusses des letzten nationalen Sicherheitsrates den Abzug der österreichischen Einheiten zu beginnen.

Dazu wird Pilz heute den nationalen Sicherheitsrat einberufen.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001