Wirtschaft, Politik und Kultur im Talk: AKNÖ-Frühjahrsempfang in St. Pölten

AKNÖ begrüßte zahlreiche Gäste am Gelände der Technischen Services der ÖBB

St. Pölten (OTS/AKNÖ) - An einem ungewöhnlichen Ort fand gestern Abend der bereits traditionelle Frühjahrsempfang der Arbeiterkammer Niederösterreich in St. Pölten statt. Knapp 400 Vertreter und Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Kunst/Kultur haben dabei direkt in den Hallen der 'Technischen Services der ÖBB' Gespräche geführt, Kontakte gefestigt und Netzwerke geknüpft.

Der Frühjahrsempfang soll ein deutliches Signal einer selbstbewussten Arbeitnehmerschaft darstellen. AKNÖ-Präsident Hermann Haneder legte in seiner Festrede ein klares Bekenntnis zum Erhalt und Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs in Niederösterreich ab.

Als Gäste begrüssen durfte die AKNÖ: Bundesministerin Doris Bures, LH-Stv. Mag. Karin Renner, Landesrat Ing. Maurice Androsch, Landesrätin Elisabeth Kaufmann-Bruckberger, BGM Mag. Matthias Stadler, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Direktor Mag. Franz Wiedersich, AMS-Chef Mag. Karl Fakler, EVN Vorstandssprecher Dr. Peter Layr, E-Control Vorstandsdirektor Mag. Martin Graf, Präsident des Landesgericht St. Pölten Dr. Franz Cutka, Präsident der NÖ Landarbeiterkammer Ing. Andreas Freistetter, Präsident der NÖ Rechtsanwaltskammer Dr. Michael Schwarz, Präsident der österr. Notariatskammer Mag. DDr. Ludwig Bittner. Aus dem Bereich Kunst und Kultur: die künstlerische Leiterin der Bühne im Hof Mimi Wunderer, Gery Seidl, Nadja Maleh und Martin Oberhauser.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit, Erich Ulrich
Tel.: 0664/534 25 28
erich.ulrich@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001