EANS-Adhoc: ams AG / Hauptversammlung nimmt Mehrzahl der Traktanden an; ams gibt Verkleinerung des Aufsichtsrates zur Steigerung der Effizienz und Entscheidungsfähigkeit bekannt

Unterpremstätten, Österreich (23. Mai 2013) -

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Hauptversammlungen/Vorstandssitzungen/Unternehmen
23.05.2013

ams (SIX: AMS), ein führender
Anbieter von hochwertigen Analog-ICs und Sensoren, gibt bekannt, dass die heutige ordentliche Hauptversammlung die Mehrzahl der Traktanden der Tagesordnung mit großer Mehrheit beschlossen hat. Mehrere Traktanden wurden einstimmig angenommen. Die Traktanden 8 und 9 wurden nicht angenommen.

ams gibt zugleich eine Verkleinerung des Aufsichtsrates des Unternehmens bekannt. DI Guido Klestil als Aufsichtsratsvorsitzender und Dr. Kurt Berger als Mitglied des Aufsichtsrates haben die Niederlegung ihrer Mandate erklärt und werden aus dem Aufsichtsrat ausscheiden. Infolgedessen wird Dr. Günther Koppitsch als vom Betriebsrat entsandtes Mitglied ebenfalls aus dem Aufsichtsrat ausscheiden.

DI Guido Klestil zieht sich nach 25 Jahren von der Position des Aufsichtsratsvorsitzenden zurück und setzt damit ein bereits in der Hauptversammlung 2010 angekündigtes Vorgehen um. Der Aufsichtsrat hat in seiner heutigen Sitzung Mag. Hans Jörg Kaltenbrunner, der zuvor den Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats leitete und seit 2009 Mitglied des Aufsichtsrates ist, zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt.

ams spricht DI Guido Klestil seinen tiefempfundenen Dank für seine langjährige Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens aus. DI Guido Klestil hat ams umsichtig und engagiert durch einen großen Teil der Unternehmensgeschichte begleitet und im Laufe der Jahre eine Vielzahl wichtiger Entscheidungen und strategischer Weichenstellungen unterstützt und mitgestaltet. ams dankt darüber hinaus Dr. Kurt Berger für seine mehrjährige Aufsichtsratstätigkeit und sein Engagement für das Unternehmen.

###

Über ams

ams entwickelt und produziert High Performance Analog-ICs, die innovative Lösungen für die anspruchsvollsten Herausforderungen seiner Kunden bieten. Die Produkte von ams werden in Anwendungen eingesetzt, die höchste Präzision, Empfindlichkeit und Genauigkeit, einen weiten Arbeitsbereich und äußerst niedrigen Stromverbrauch erfordern. Das Produktportfolio von ams umfasst Sensoren, Sensorschnittstellen, Power Management-ICs und Wireless-ICs für Kunden in den Märkten Consumer, Industrie, Medizintechnik, Mobil-kommunikation und Automotive.

ams mit Hauptsitz in Österreich beschäftigt über 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit und ist ein wichtiger Partner für mehr als 7.800 Kunden rund um die Welt. ams ist der neue Name von austriamicrosystems nach dem Erwerb des Lichtsensoranbieters TAOS Inc. im Jahr 2011. ams ist an der SIX Swiss Stock Exchange börsennotiert (Tickersymbol: AMS). Weitere Informationen über ams unter www.ams.com.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: ams AG Tobelbader Strasse 30 A-8141 Unterpremstaetten Telefon: +43 3136 500-0 FAX: +43 3136 500-931211 Email: investor@ams.com WWW: www.ams.com Branche: Technologie ISIN: AT0000920863 Indizes: Börsen: Amtlicher Markt: SIX Swiss Exchange Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Moritz M. Gmeiner
Director Investor Relations
Tel: +43 3136 500-31211
Fax: +43 3136 500-931211
Email: investor@ams.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0009