ORF trauert um Peter Wolf

Wien (OTS) - Der ORF trauert um Peter Wolf: Der ehemalige Kulturchef des ORF-Landesstudios Steiermark ist am Donnerstag, dem 23. Mai 2013, nach schwerer Krankheit verstorben.

ORF-Steiermark-Landesdirektor Gerhard Draxler: "Peter Wolf war ein exzellenter journalistischer Verwalter des europäischen Kulturerbes und ein feinfühliger Hüter der steirischen Kulturszene. Er hat die kulturellen Räume akribisch ausgeleuchtet und das Licht nicht nur auf die Großen gerichtet, sondern auch auf die Kleinen nie vergessen. Seine oft pointierte Berichterstattung im ORF war stets getragen von Objektivität und Fairness im Umgang mit den Kulturschaffenden und Kreativen des Landes. Sein unermüdlicher Schaffensdrang, seine geschätzte Expertise und seine liebenswerte, kollegiale Art werden uns immer in Erinnerung bleiben. Der ORF Steiermark verliert mit Peter Wolf einen außergewöhnlichen Menschen und Freund."

Peter Wolf studierte Geschichte an der philosophischen Fakultät Graz und diplomierte im Fach Regie an der Grazer Musikakademie. Ab 1975 zunächst als freier Mitarbeiter im ORF Steiermark beschäftigt, ab 1980 als Redakteur/Reporter im Aktuellen Dienst und 1991 als Kulturkoordinator und Fachredakteur Kultur, wurde Peter Wolf 1998 zum Kulturchef des Landesstudios Steiermark ernannt. Eine Tätigkeit, die er bis zu seiner Pensionierung Ende 2009 erfolgreich ausübte. Peter Wolf verfasste Tausende Fernseh- und Radiobeiträge, zeichnete für viele TV-Dokumentationen (etwa zum 40-Jahr-Jubiläum des steirischen herbst, über das Opernhaus Graz oder zum 100. Geburtstag von Hanns Koren) verantwortlich und gestaltete die steirische Kulturlandschaft maßgeblich mit. Als jahrzehntelanger Kurator der ORF-Funkhausgalerie initiierte und organisierte er - auch im Ruhestand - zahlreiche Ausstellungen von steirischen Künstlerinnen und Künstlern im Landesstudio in Graz.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001