Cortolezis-Schlager: Campus WU ist neues Aushängeschild des österreichischen Unistandorts

Campus WU wird Österreichs größter Unibau - Ausbau der Infrastruktur stärkt den Wissenschafts- und Forschungsstandort Österreich

Wien, 23. Mai 2013 (ÖVP-PK) "Der neue Campus der Wirtschaftsuniversität Wien ist das Aushängeschild der zahlreichen Bauprojekte für Österreichs Universitäten", betont ÖVP-Wissenschaftssprecherin Katharina Cortolezis-Schlager. Der Campus für Lehre und Forschung der WU Wien, der gerade zwischen Messe und Prater entsteht und im Herbst 2013 eröffnet wird, schafft 90.000 Quadratmeter, 90 Hörsäle und wird 25.000 Studierenden Platz bieten. Damit wird der Campus WU Österreichs größter Unibau. "Der Staat investiert laufend in den Neubau – wie dem Campus WU - und die Modernisierung der wissenschaftlichen Infrastruktur, um den Wissenschaftsstandort Österreich weiter voranzubringen und international wettbewerbsfähig zu bleiben. Dadurch schaffen wir die besten Rahmenbedingungen für die Lehrenden, Forschenden und Studierenden an Österreichs Hochschulen." ****

Weitere Infrastrukturmaßnahmen sind etwa die Sanierung der Universität Wien, der "Neuen Chemie" Graz und der Kunstuni Graz. Nach sieben Jahren Bauzeit wurde vor kurzem auch die Sanierung und Erweiterung der Bernhard-Gottlieb-Universitätszahnklinik abgeschlossen. Allein zwischen 2008 und 2013 wurden an Österreichs Hochschulen 350.000 Quadratmeter Fläche saniert und rund 300.000 Quadratmeter neu gebaut. "Seit 2007 wurden 42 Großprojekte mit einem Gesamtvolumen von rund 1,5 Milliarden Euro begonnen und größtenteils bereits finalisiert. Diese Modernisierungswelle an Österreichs Hochschulen schafft perfekte Arbeitsbedingungen für Forscher und Studierende. Die ÖVP und Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle schaffen mehr Platz zum Denken, Forschen und Lernen, gleichzeitig wird der Wissenschafts- und Forschungsstandort Österreich gestärkt", so Cortolezis-Schlager abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0007