ORF III mit Ruth Drexel als "Die Heilerin" und einem Ausflug ins Österreichische Theatermuseum

Am 24. Mai im Kultur- und Informations-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Den "Österreichischen Film"-Freitag bestreitet ORF III Kultur und Information am 24. Mai 2013 um 20.15 Uhr mit dem ersten Teil des Zweiteilers "Die Heilerin" nach einem Skript von Felix Mitterer mit Ruth Drexel in einer ihrer letzten Rollen. Halfried Seelig (Ruth Drexel) hat die besondere Gabe, Menschen nur durch die Kraft ihrer Hände zu heilen, was sie lieber geheim halten würde. Ein Konflikt bahnt sich mit ihrer Tochter (Geno Lechner) an, die die wunderlichen Kräfte der Mutter nicht akzeptieren will. Ein Fernsehmelodram um die Grauzonen zwischen Schulmedizin, Alternativmedizin und Wunderheilungen, mit Branko Samarovski, Cornelius Obonya, Erni Mangold, Lea Kurka und Elisabeth Orth in weiteren Rollen. Den zweiten Teil zeigt ORF III in der Woche darauf, am Freitag, dem 31. Mai, um 20.15 Uhr.

Um 21.50 Uhr begibt sich Karl Hohenlohe mit der ORF-III-Museumssendung "Aus dem Rahmen" ins Österreichische Theatermuseum in Wien. Zauber und Glanz, aber auch Alltag und Drama des Theaterlebens sind dort festgehalten. Angesiedelt im barocken Palais Lobkowitz nahe der Wiener Hofburg verzaubern über 1.000 Bühnenmodelle, 600 Kostüme und Requisiten aus drei Jahrhunderten. Der Bestand, der eigentlich aus der Theatersammlung der Österreichischen Nationalbibliothek hervorgegangen ist, wurde immer wieder erweitert. Unter anderem von Stefan Zweig, der seine Dichterhandschriften dem Museum vermachte, bevor er vor den Nazis flüchtete.

Anschließend zeigt ORF III um 22.25 Uhr im Rahmen der Retroleiste "Theater- und Fernsehlegenden" die Komödie "Henrik und Pernilla" des Dänen Ludvig Holberg, von H.C. Artmann neu übertragen und bearbeitet, von Herbert Wochinz im Jahr 1972 inszeniert. In der Verwechslungskomödie glaubt Leanders Diener statt der Magd Pernilla die Herrin Leonora zu lieben und somit reich zu heiraten, während Pernilla ihrerseits glaubt, Henrik zu angeln, wobei es sich doch um Leander handelt. Mit Bernhard Letizky, Peter Uray, Alexander Grill und Gunda König.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003