Grüne Hietzing/Stöckler: Hörndlwald bleibt im Besitz der Stadt Wien

Wien (OTS) - "Ein Verkauf kommt mit den Grünen in der Stadtregierung nicht in Frage. Das Grundstück Hörndlwald in Wien-Hietzing soll im Besitz der Stadt Wien bleiben", setzt Johannes Stöckler, Klubobmann der Grünen Hietzing, Spekulationen über den Bau von Luxuswohnungen auf dem Gelände des Afritschheims und der Franziska-Fast-Anlage ein Ende. Der Hörndlwald bleibt als Naherholungsgebiet weiterhin zur Gänze erhalten. Stöckler verweist auch auf einen Antrag, den er in der letzten Bezirksvertretungssitzung eingebracht hatte: "Mit diesem Antrag hat sich der Bezirk einstimmig für die Schaffung von leistbarem Wohnraum ausgesprochen. Mit der Vergabe eines Baurechtsvertrages für sozialen Wohn- und Städtebau wäre eine Nutzung des Areals im Sinne Josef Afritschs möglich".

"Falls es konkrete Pläne über eine Bebauung gibt, wünsche ich mir, dass Wohnbaustadtrat Ludwig die AnrainerInnen informiert", nimmt Stöckler den Koalitionspartner in die Pflicht. "Die derzeitige Verunsicherung wird nur unnötig von den Oppositionsparteien ausgenützt".

Ebenso erteilt Stöckler den Gerüchten über eine Änderung der Flächenwidmung eine Absage: "Bei der letzten Überarbeitung des Plangebiets 2006 konnten die Grünen Hietzing bereits einen Erfolg verbuchen: Die bebaubare Fläche wurde gegenüber dem ursprünglichen Vorhaben verkleinert und entspricht so in etwa der Fläche, die durch das Afritschheim bebaut war. Dabei wird es bleiben."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001