Faymann: Die SPD hat Deutschland mitgestaltet - und die Sozialdemokratie in Europa geprägt

Ohne SPD wäre Deutschland nicht so weltoffen, demokratisch, sozial und wirtschaftlich erfolgreich

Wien (OTS/SK) - Auf den Tag genau heute vor 150 Jahren hat Ferdinand Lassalle in Leipzig den Deutschen Arbeiterverein gegründet. Aus dieser Initiative erwuchs die SPD - die erste demokratische Partei Kontinentaleuropas. "Was sich vor 150 Jahren in Leipzig ereignete, ist bis heute prägend für Deutschland, das ohne die SPD nicht so weltoffen, demokratisch, sozial und wirtschaftlich erfolgreich wäre. Aber es ist auch eine der wesentlichen Initialzündungen für die Entstehung der Sozialdemokratie in ganz Europa", gratulierte SPÖ-Bundesparteivorsitzender und Bundeskanzler Werner Faymann am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Die SPD sei immer eine wichtige Stimme für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gewesen und werde das auch in Zukunft sein, "denn das Thema Arbeitsmarkt ist nach wie vor von höchster Aktualität in Europa".****

"Die SPD hat mit herausragenden politischen Persönlichkeiten nicht nur Deutschland entscheidend mitgestaltet, sondern auch laufend eine prägende Rolle in der Familie der weltweiten Sozialdemokratie und in der internationalen Politik gespielt", betonte Faymann und erinnerte etwa an "Willy Brandt, der gemeinsam mit Olof Palme und Bruno Kreisky in den 70er Jahren bedeutende Friedensinitiativen gesetzt hat".

Der SPÖ-Vorsitzende erinnerte auch daran, dass der Sozialdemokrat Willy Brandt 1970 vor der Unterzeichnung des Warschauer Vertrags zwischen Polen und der Bundesrepublik Deutschland am Ehrenmal der Helden des Ghettos in Warschau einen Kranz niederlegte und auf die Knie sank. "Dieser Kniefall war ein entscheidendes, ein ganz wichtiges Symbol der Bitte um Vergebung für die deutschen Verbrechen des Zweiten Weltkriegs und verdient allergrößten Respekt", betonte Faymann.

Abschließend wies Faymann auf diverse Partnerschaften und gemeinsames Vorgehen der SPD mit der SPÖ in mannigfachen Fragen hin. "Die SPD hat im Laufe ihrer langen Geschichte unzählige Initiativen hervorgebracht, die bahnbrechend waren und bedeutenden Einfluss nicht nur auf die Verbesserung der Lebenssituation der Menschen in Deutschland hatten. Ich bin davon zutiefst überzeugt, dass die SPD auch weiterhin eine in vielen politischen Bereichen prägende und unverzichtbare Kraft sein wird." (Schluss) up/eg

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001