Rudas und Darabos gratulieren dem VSStÖ zum guten Wahlergebnis

VSStÖ an der Uni Wien stärkste Kraft - Soziale Absicherung von Studierenden das wichtigste Thema

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas und SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos gratulieren dem Verband Sozialistischer Student_innen (VSStÖ) zum guten Ergebnis bei der Wahl zur Österreichischen Hochschüler_innenschaft (ÖH). Besonders erfreulich sei, dass der VSSTÖ an der Uni Wien die stärkste Kraft geworden ist. "Die Wahl hat gezeigt, dass mit dem Fokus auf soziale Absicherung von Studierenden und den freien Hochschulzugang die richtigen Themen gesetzt wurden. Hochschulbildung muss auch für jene möglich sein, die kein dickes Geldbörserl haben", sagte Darabos am Freitag zum Pressedienst der SPÖ. "Mit drei Mandaten bleibt der VSStÖ auch in Zukunft eine starke Stimme für die Studierenden in der Bundesvertretung der ÖH", betonte Rudas. ****

Bedauerlich sei die nach wie vor niedrige Wahlbeteiligung. Das liege auch an dem indirekten Wahlrecht und der komplizierten Berechnung der Mandate für die Bundesvertretung. "Die Direktwahl aller Vertretungsebenen ist unabdingbar, um den klaren Willen der Studierenden abzubilden", fordern Rudas und Darabos unisono. Unter Hertha Firnberg sei die Demokratisierung der Hochschulen in beeindruckender Geschwindigkeit vorangetrieben worden, während Schwarz-Blau genau diese Mitbestimmung massiv beschnitten hätte. Die beiden SPÖ-Bundesgeschäftsführer wünschen dem VSStÖ viel Kraft für die bevorstehenden Verhandlungen, das Ergebnis ist ein ausgezeichnetes Fundament für gute Vertretungsarbeit. (Schluss) sn/mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002