Blecha: "Eines ist sicher: die privaten, kapitalgedeckten Pensionspolizzen sind es nicht!"

Keinen Cent staatlicher Prämienförderung mehr für Flop-Produkt

Wien (OTS) - In einer Reaktion auf die heute von der s-Versicherung ausgestreuten Pensionsumfragen hält Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha fest, dass "einzig und allein das umlagefinanzierte gesetzliche Pensionssystem sicher ist und gerade in der Finanzkrise seine Stabilität bewiesen hat. Ein Vergleich mit den von der s-Versicherung so gepriesenen privaten, dem Kapitalmarkt unterworfenen Pensionspolizzen zeigt ganz klar: diese 'Grasser-Renten' sind ein Flop! Selbst wenn man sein Geld auf einem normalen Sparbuch angelegt hätte, gäbe es mehr Ertrag als bei den privaten Pensionsvorsorgeprodukten - und das Ganze trotz staatlicher Prämie!"

Blecha forderte daher die vollkommene Streichung der bereits halbierten staatlichen Prämienförderung. "Dieses Geld kommt nicht den Sparern zugute, sondern dient nur der Anti-Werbung der Privatversicherer gegen unser gesetzliches Pensionssystem. Und dafür dürfen wir keinen Steuercent verwenden", so Blecha abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs, presse@pvoe.at
Andreas Wohlmuth, Tel. 0664-4836138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0002