Ganztagsschule: Mayer begrüßt LH-Beschluss - Kritik an Spindelegger

Spindelegger-Nein zur Ganztagsschule ist "Zukunftsraub" - ÖVP-Chef im bildungspolitischen Out

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bildungssprecher Elmar Mayer zeigt sich darüber erfreut, dass die Landeshauptleute-Konferenz heute, Donnerstag, grünes Licht für den Ausbau der Ganztagsschule gegeben hat. "Der Ausbau der Ganztagsschulen ist ein Meilenstein und ein ganz wichtiger Baustein der Bildungsreform, die von Bildungsministerin Claudia Schmied engagiert vorangetrieben wird". Scharfe Kritik übte der SPÖ-Bildungssprecher an der Blockadehaltung von ÖVP-Obmann Spindelegger beim Thema Ganztagsschulen: "Spindelegger wäre gut beraten, bei seinen eigenen Landeshauptleuten eine Nachhilfestunde zu nehmen. Platter und Co. wissen schon längst, dass ein Nein zur Ganztagsschule nichts anderes ist als Zukunftsraub an den Chancen unserer Kinder", sagte Mayer gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Ganztägige Schulformen, besonders jene in verschränkter Form, böten eine Reihe von Vorteilen. "Sie bringen mehr Bildung und mehr Chancengerechtigkeit, sie verbessern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ganztägige Schulformen leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Reduktion der Nachhilfekosten", sprach Mayer von einer "Win-Win-Situation für Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrenden".

Die Ausbauoffensive in Sachen ganztägige Schulformen sei deshalb eine "richtige und wichtige Zukunftsmaßnahme, an der kein Weg vorbeiführt. Das wird - je rascher, desto besser - auch ÖVP-Chef Spindelegger einsehen müssen, der sich mit seiner bisherigen Blockadehaltung immer weiter ins bildungspolitische Out manövriert", betonte Mayer. (Schluss) mb/ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009