ÖAMTC zu 15 Minuten Gratis parken: Eine Schwalbe...

Club fordert die angekündigte Reform der Parkraumbewirtschaftung ein

Wien (OTS) - "Prinzipiell begrüßt der ÖAMTC die Ausweitung der Gratisparkzeit auf 15 Minuten", kommentiert Bernhard Wiesinger, Chef der ÖAMTC-Interessensvertretung, die Ankündigung der Wiener Vizebürgermeisterin. "Man darf jedoch nicht aus den Augen verlieren, dass diese kleine Erleichterung die massiven Belastungen durch die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung nicht aufwiegt. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer." Die wesentlichen Knackpunkte wie Zonenmodelle oder Tarifstaffelung harren nach wie vor einer Lösung. Der ÖAMTC hat seine diesbezüglichen Überlegungen wiederholt den Verantwortlichen der Stadtregierung vorgelegt. "Wir sind jederzeit bereit, an vernünftigen Lösungen mitzuarbeiten und uns konstruktiv in den Prozess einzubringen", bekräftigt Wiesinger einmal mehr das Angebot zum Dialog.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001