"Weltjournal" und "WELTjournal +" am 15. Mai: "Spanien - Aufruf zum Ungehorsam" und "Stierkampf - Kinder in der Arena"

Wien (OTS) - Die Stimmung in Spanien ist explosiv: Zum zweiten Jahrestag des Aufstands der Empörten (15. Mai) ist Julieta Rudich für das "Weltjournal" - präsentiert von Eugen Freund - in die Protestbewegung eingetaucht und zeigt in der Reportage "Spanien -Aufruf zum Ungehorsam" am Mittwoch, dem 15. Mai 2013, um 22.30 Uhr in ORF 2, wie sich die Spanier gegen die wirtschaftliche Rosskur auflehnen.

"WELTjournal +" begleitet um 23.00 Uhr drei Kinder in die Stierkampfarenen Mexikos. "Kinder in der Arena" ist die Geschichte einer emotionalen und grenzwertigen Mutprobe, in der es um die Beweggründe, Wünsche und Ängste der Kinder geht, die alles riskieren, um Torero zu werden.

"Weltjournal: Spanien - Aufruf zum Ungehorsam"

Jeden Tag gehen in Spanien Tausende auf die Straße, um ihre Wut und Verzweiflung kundzutun. Feuerwehrmänner führen keine Befehle mehr aus, die ihnen ungerecht erscheinen. Berufsschlosser weigern sich, den Aufsperrdienst für Zwangsräumungen zu leisten. Pensionisten üben sich als Besetzer von Banken und offiziellen Ämtern. Dennoch will die Regierung am strikten Sparkurs festhalten. Massenentlassungen und Zwangsräumungen von Eigentumswohnungen, wenn der Kredit nicht mehr bedient werden kann, treffen die Mitte der Gesellschaft. Mehr als sechs Millionen Menschen sind heute bereits ohne Einkommen.

Dieses "Weltjournal" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und steht als zeitnahe Servicewiederholung am Donnerstag, dem 16. Mai, um 22.00 Uhr auf dem Programm von ORF III Kultur und Information.

"WELTjournal +: Stierkampf - Kinder in der Arena"

Kaum eine Tradition ist so umstritten wie der Stierkampf und dennoch ist er so populär, dass bereits Kinder als Toreros in der Arena stehen. Der Kampf gegen Stiere mit ihren 400 Kilogramm Gewicht ist lebensgefährlich. In Spanien gilt ein gesetzliches Mindestalter von 16 Jahren, in Mexiko und den meisten lateinamerikanischen Ländern jedoch gibt es keine Altersbeschränkung für Toreros. "WELTjournal +" begleitet drei Kinder in die Stierkampfarenen Mexikos: den zehnjährige Michelito, Sohn eines Stierkämpfers und bereits Stern am Stierkampfhimmel, die zwölfjährige Andrea, die beweisen möchte, dass auch Frauen berühmte Matadore werden können, und den kleinen Joel, gerade einmal neun Jahre alt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002