Univ.-Prof. Kolonovits Präsident des Verwaltungsgerichtes Wien

Wien (OTS) - Die Wiener Landesregierung hat am Dienstag ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Dieter Kolonovits einstimmig zum Präsidenten des künftigen Verwaltungsgerichtes Wien ernannt. Der 43-jährige Jurist ist seit dem Jahr 2000 ao. Universitätsprofessor für Verfassungs- und Verwaltungsrecht an der Universität Wien. Die Leitung des Verwaltungsgerichtes Wien war öffentlich ausgeschrieben worden. Vier Personen qualifizierten sich für ein Hearing, das von einem externen Personalmanagement-Unternehmen organisiert wurde. Die Bewerberinnen und Bewerber hatten sich dabei der Begutachtung durch eine Kommission zu stellen, der Vertreterinnen und Vertreter aus der Gerichtsbarkeit, der Wissenschaft und der Verwaltung angehörten.

Unter Berücksichtigung der Bewerbungsunterlagen, des Hearings sowie der besonderen Stellung und Aufgaben des Verwaltungsgerichtes Wien, die herausragende fachliche Kompetenzen erfordern, erscheint Kolonovits für die Funktion des Präsidenten des Verwaltungsgerichtes Wien als der am besten geeignete Kandidat.

Dr. Dieter Kolonovits, M.C.J., Jahrgang 1969, studierte Rechtswissenschaften in Wien und als Fulbright Stipendiat in den Vereinigten Staaten. Er wurde 1994 Universitätsassistent von Univ. Prof. DDr. Robert Walter; 1999 wurde ihm die Lehrbefugnis für Verfassungs- und Verwaltungsrecht als Universitätsdozent verliehen. Seit 1. März 2000 ist er außerordentlicher Universitätsprofessor für Öffentliches Recht am Juridicum der Universität Wien. Im Jahr 2002 wurde er für sechs Jahre zum österreichischen Mitglied eines ExpertInnenkomitees des Europarates gewählt, das eine Monitoring-Funktion erfüllte. Er war als Berichterstatter und Leiter von "Working Groups" in die dortige Verwaltung eingebunden. In diese Phase fällt auch seine Tätigkeit im Bundeskanzleramt/Verfassungsdienst von 2002 und 2003, in der er etwa Verfahren vor dem Verwaltungs- und Verfassungsgerichtshof und vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu betreuen hatte.

Seit 2008 ist er auch Disziplinaranwalt im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung. Zusätzlich ist er seit 2011 Mitherausgeber des Lehrbuches "Verwaltungsverfahrensrecht" und des Lehrbuches "Besonderes Verwaltungsrecht".

Das Verwaltungsgericht Wien nimmt mit 1. Jänner 2014 seine Tätigkeit auf. (Schluss) ger

o Pressebilder: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=23270 www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=23267

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Rudolf Gerlich
Magistratsdirektion
Telefon: 01 4000-75151
E-Mail: rudolf.gerlich@wien.gv.at

Werner C. Kaizar
Mediensprecher der Magistratsdirektion
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81087
Mobil: 0676 8118 81087
E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010