Ja zu konstruktiven Regeln für Windkraft - Nein zu Widmungsstopp und Stillstand

Windkraft Simonsfeld AG fordert sachgerechte und maßhaltende Regeln für Windkraftausbau

Simonsfeld (OTS) - Die Landesregierung will Niederösterreichs Rahmenbedingungen für Windkraft neu regeln. Ab 23. Mai soll ein Widmungsstopp den Ausbau lahmlegen. Bis zur Entscheidung, in welchen Gebieten Niederösterreichs Windkraft erwünscht ist und wo nicht will sich das Land zwei Jahre Zeit lassen!!!

"Der Widmungsstopp nimmt in Kauf, dass laufende Projekte an die Wand fahren, Millionenwerte versenkt und Arbeitsplätze gefährdet werden", warnt Martin Steininger, Vorstand der Windkraft Simonsfeld AG. Besonderes Ärgernis für den Betreiber von
60 Windkraftwerken und Arbeitgeber von 46 Beschäftigten sind drei Missstände im Entwurf des Landes: "Erstens wird rücksichtslos in laufende Verfahren eingegriffen. Zweitens wird über Mehrheiten in Volksabstimmungen drübergefahren und drittens herrscht vor dem Widmungsstopp ungewohnte Hektik beim Land - für die konkrete Neuregelung lässt sich die Politik aber zwei Jahre Zeit!".

Verwundert ist man in der Windkraft Simonsfeld AG auch darüber, dass selbst Projekte die bei Abstimmungen durch demokratische Mehrheiten legitimiert wurden, nun von demokratisch gewählten Volksvertretern auf Eis gelegt werden. Selbst die von der Landespolitik gewünschten Erweiterungen und Verdichtungen von bestehenden Windparks werden abgewürgt - zumal sich die Landespolitik zwei Jahre mit der Zonierung Niederösterreichs in Eignungs- und Ausschlussflächen für Windkraft Zeit lässt.

Martin Steininger weiter: "Der Zweck der neuen Regelung ist für mich nachvollziehbar, die sich abzeichnende Umsetzung scheint aber zum verbesserungswürdigen Schnellschuss zu verkommen. Ich fordere die Landespolitik auf, das Kind nicht mit dem Bade auszugießen und sachgerechte Lösungen unter Einbeziehung der Experten der IG Windkraft zu verfolgen".

Weiterführende Informationen: www.wksimonsfeld.at

Rückfragen & Kontakt:

Windkraft Simonsfeld AG
2115 Ernstbrunn, Simonsfeld 57a, Austria
Winfried Dimmel
winfried.dimmel@wksimonsfeld.at
Mobil: +43(0)664 849 52 64

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005