Prominente Unterstützung für Initiative "Stoppt die Hundesteuer"

Bundesminister a.D. Dr. Karl Blecha (SPÖ) setzt sich für Befreiung von der Hundesteuer ein

Salzburg (OTS) - Sozial schwache Pensionisten sind die häufigsten Opfer der Hundesteuer. Für sie werden Hunde durch die hohen Steuern zu einem "Luxus", den sie sich nicht mehr leisten können. Dabei sind Hunde oftmals die einzigen Sozialpartner einsamer älterer Menschen. Aus diesem Grund kündigt Dr. Karl Blecha, Präsident des Pensionistenverbands und selbst Hundehalter, seine Unterstützung für die Initiative "Stoppt die Hundesteuer" an. "Ich werde die Forderung nach Befreiung von der Hundesteuer für BezieherInnen einer Ausgleichszulage aufstellen", bekräftigt Blecha in einem Schreiben an die TIERFREUNDE ÖSTERREICH. Für die Initiative, die sich mit einem Offenen Brief an die Landtagsklubs gewandt hat, ist die Unterstützung von Dr. Blecha ein bedeutender Erfolg mit Symbolwirkung.

An Hundehalter appellieren die TIERFREUNDE ÖSTERREICH, die Initiative unter www.stoppt-die-hundesteuer.at zu unterschreiben.

Die TIERFREUNDE ÖSTERREICH sind Österreichs Club für Haustierhalter. Sie kämpfen in Initiativen & Projekten für die Anliegen von Haustierbesitzern und bieten eine attraktive Servicemitgliedschaft mit umfassenden Leistungen und vielen Vorteilen. www.tierfreunde.org

Rückfragen & Kontakt:

Tierfreunde Österreich
Dr. Erich Goschler
Mobil: 0680/5012337 - Mail: presse@tierfreunde.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001