Bezirksmuseum 15: Die Feuerwehr erbittet eine Leiter

Wien (OTS) - Ehrenamtlich agierende BezirkshistorikerInnen lesen am Mittwoch, 15. Mai, im Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4) erheiternde, besinnliche und informative Texte rund um die Geschichte des Feuerwehrwesens in der Wienerstadt. Unter dem aus einem Bittbrief aus alter Zeit stammenden Titel "Die gefertigte Freiwillige Feuerwehr ersucht diensthöflichst um Ausfolgung einer Leiter..." erinnert das Museumsteam an die Einsätze der bis in die 1920er-Jahre im 15. Bezirk bestehenden "Freiwilligen Feuerwehr". Neben den Auszügen aus einschlägigen Korrespondenzen, Dokumenten und anderen Archiv-Unterlagen wird bei dem Beisammensein nach Spuren gesucht, die nicht besoldete Florianijünger in Rudolfsheim-Fünfhaus hinterlassen haben. Die Zusammenkunft dauert von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Die Lesung ergänzt die bis Ende 2013 im Museum laufende Sonder-Ausstellung "Feuerwehren in Wien" (Freitag von 15.30 bis 17.30 Uhr und Montag von 17.00 bis 19.00 Uhr, freier Zutritt). Mehr Informationen: Telefon 0699/191 353 28 bzw. E-Mail bm1150@bezirksmuseum.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004