Josefstadt: Letzter Tag der Kunst-Schau "raum an raum"

Schmuck/Skulpturen von Machacek und Bilder von Pokornik am 15.5. (18 bis 20 Uhr) im Bezirksmuseum 8 gratis betrachten

Wien (OTS) - Seit Ende Februar ist im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18) die Sonder-Ausstellung "raum an raum" zu sehen. Jetzt endet die reizvolle Kunst-Schau: Am Mittwoch, 15. Mai, kann man die Werke von Gerti Machacek (Schmuck/Skulpturen) und Brigitte Pokornik (Bilder) letztmals besichtigen. Die zwei Kreativen zeigen ihr Schaffen in Form einer "Ausstellung in der Ausstellung". Durch die gemeinschaftliche Präsentation wird die Wirkung der Arbeiten weiter intensiviert. Zugleich ergeben sich gewichtige Fragen wie "Wie groß muss eine Skulptur sein?" oder "Wie klein darf ein Bild sein?". Die beiden Künstlerinnen öffnen für das Publikum die Pforten zu einer "Welt der kleinen Dinge" und verbreiten die frohe Botschaft "Auch wir dürfen klein sein und dennoch können wir in der Welt etwas bewirken". Gerti Machacek studierte Kunstgeschichte und ist Goldschmiedin mit Meisterin-Prüfung. Brigitte Pokornik ist Absolventin der Hochschule für Angewandte Kunst, Druckgrafikerin und Gestalterin von Büchern. Das Museum ist am Mittwoch von 18.00 bis 20.00 Uhr offen. Der Eintritt ist gratis. Auskünfte gibt das ehrenamtlich wirkende Museumsteam (Leitung: Maria Ettl) unter der Telefonnummer 403 64 15 (bisweilen Anrufbeantworter) und per E-Mail. Die E-Mail-Adresse des Museums lautet bm1080@bezirksmuseum.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Josefstadt: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002