FPÖ-Höbart/RFJ-Landbauer: FPÖ ist und bleibt Nummer 1 bei Jungwählern

Jugend will ihre Zukunft gesichert wissen

Wien (OTS) - Die Landtagswahlen in Salzburg haben erneut gezeigt, dass die FPÖ weiterhin als klare Nummer 1 bei den Jungwählern zu führen ist. 25 Prozent der unter 30-jährigen haben beim letzten Urnengang vor der Nationalratswahl der FPÖ ihre Stimme gegeben.

Für FPÖ Jugendsprecher und FPÖ NÖ Landesparteisekretär NAbg. Ing. Christian Höbart steht fest: "Wer die Jugend hinter sich hat, dem gehört die Zukunft. Die FPÖ wird ihren stabilen und sicheren Aufbauprozess fortsetzen und mit der Unterstützung der Jugend immer stärker werden. Denn nur die FPÖ spricht die Sprache der Jugend."

"Die Jugend erkennt, dass wir die Themen ansprechen, die über ihre Zukunft entscheiden und auch nicht davor zurückschrecken unangenehme Wahrheiten aufzuzeigen. Feigheit vor der Realität wird uns nicht weiterbringen. Jetzt ist mutige und ehrliche Politik gefragt. Die FPÖ ist mit einem Obmann HC Strache als einzige Kraft in diesem Land dazu bereit", so der Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Jugend (RFJ) Österreich Stadtrat Udo Landbauer.

Klar ist für Höbart und Landbauer auch: die Jugend lässt sich nicht täuschen. Mit einem Jungwähleranteil von neun Prozent ist Onkel Fränk klar abgeschlagen. Inserate in Millionenhöhe und mediales Aufputschen, rein zum Zweck den Freiheitlichen Stimmen zu kosten ist nicht genug. Eine ehrliche und engagierte Generation ist nicht so einfach für blöd zu verkaufen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003