Fekter: Budget sanieren – Wirtschaft entfesseln - Steuern senken

Lohnnebenkosten senken mit freiwilliger Mitarbeiter- Erfolgsbeteiligung – SPÖ will Menschen in Abhängigkeit halten, ÖVP für modernen Zugang – Nach Budgetsanierung Steuern für Familien und Mittelstand senken

Wien, 11. Mai 2013 (ÖVP-PD) "Österreichs Wirtschaft braucht Impulse, ohne den Staat, die Unternehmen oder die Arbeitnehmer zu belasten. Das haben ÖVP-Bundesparteiobmann Michael Spindelegger und WKO-Präsident Christoph Leitl heute deutlich gemacht", erklärt ÖVP-Bundesparteiobmann-Stv. Finanzministerin Maria Fekter, und weiter:
"Unser Fahrplan ist klar: Das Budget sanieren, die Wirtschaft entfesseln und Steuern für Familien und Mittelstand senken. Neue Steuern hingegen schaffen keine Arbeitsplätze, sondern gefährden unseren Wirtschaftsstandort. Ein positiver Schritt, um die Lohnnebenkosten zu senken, wäre etwa eine freiwillige Mitarbeiter-Erfolgsbeteiligung. Das Nein des Koalitionspartners dazu zeigt
aber: Die SPÖ möchte die Menschen in Abhängigkeit halten, wir als ÖVP treten für einen modernen Zugang ein, wo Unternehmer und Arbeitnehmer an einem Strang ziehen: So schafft und sichert man Arbeitsplätze, wird Wirtschaftswachstum generiert und kann Österreich seinen Wohlstand halten." ****

Finanzministerin Maria Fekter hält fest, dass mehr Mitarbeiter-Erfolgsbeteiligungen eine Win-Win-Situation für Mitarbeiter und Unternehmer darstellen. "Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – also jene, die den Wohlstand erwirtschaften, - sollen am Wohlstand teilhaben. Die Gewinnbeteiligung erhöht die Motivation und Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter und erlangt vor allem international immer größere Bedeutung", betont die Finanzministerin. "Die ÖVP will Arbeit schaffen, nicht nur plakatieren. Leider hat die SPÖ noch nie verstanden, dass eine florierende Wirtschaft nicht auf neuen Steuern basiert, sondern auf harter Arbeit und sinnvollen Reformen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003