FPÖ: HC Strache fordert Kreuze in allen Klassenzimmern

Kreuz ist unabhängig vom Religionsbekenntnis ein Symbol unserer abendländischen Kultur

Wien (OTS) - In der Debatte um abgenommene Kreuze an einer Wiener Volksschule fordert FPÖ-Obmann HC Strache, dass wieder in allen Klassenzimmern Kreuze hängen sollen. "Das Kreuz ist das Symbol unserer abendländischen Kultur. Es steht für unserer Identität und unsere Tradition", so Strache. Daher sei es auch unerheblich, ob in einzelnen Klassen oder an ganzen Schulen mehr als die Hälfte der Kinder christlichen Glaubens seien oder nicht. "Die aktuelle Wiener Regelung, bei weniger als 50 Prozent Christen die Entscheidung der Schule und damit - wie im jüngsten Fall - der aggressiven Einflussnahme einzelner Eltern oder dahinter stehender atheistischer Lobbying-Organisationen zu überlassen, ist ein Unding. Kreuze gehören generell in die Schulklassen", erklärt Strache.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002