Blecha: Erster Teilerfolg für Bezieher einer deutschen Rente

Weitere Forderungen: Keine Stundungszinsen und kulantere Ratenzahlungen

Wien (OTS/SK) - "Der Druck und die Arbeit des Pensionistenverbandes zeigen erste Erfolge: Österreicher, die eine deutsche Rente beziehen und mit rückwirkenden Steuernachzahlungen, die bereits rechtskräftig beschieden wurden, konfrontiert sind, haben weitere 14 Monate Zeit aufgrund zusätzlicher Beratungen zu berufen. Ebenso schöpft der deutsche Fiskus bei Kleinstpensionen die volle Nachsicht aus, wodurch zumindest bei der Gruppe von Steuerpflichtigen bis zehn Euro pro Jahr (die aber aufgrund der rückwirkenden Regelung seit 2005 80 Euro sind), keine Nachzahlung zu leisten ist", so Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha heute, Freitag, nach einer entsprechenden Information des Finanzministeriums. ****

Blecha: "Der Pensionistenverband war die erste Organisation, die auf die Problematik aufmerksam machte, die überfallsartige deutsche Steuernachzahlungs-Forderungen heftig kritisierte und sofort alle PVÖ-Sozialberater für ihren Informationsauftrag schulte. Diese haben umfassende, unzählige Beratungen durchgeführt und sind nach wie vor aktiv. Wir haben eine Petition im Österreichischen Parlament initiiert, die von allen Parteien unterstützt und mit der Finanzministerin Dr. Fekter aufgefordert wurde, mit ihrem deutschen Ministerkollegen zu verhandeln. Sie hat reagiert und nun auch eine Beratungsstelle eingerichtet. Als Seniorenrat haben wir auch im Deutschen Bundestag eine Petition eingereicht."

Diese "ersten Schritte" sind für den Präsidenten der größten Seniorenorganisation "nur ein Anfang". Blecha: "Wir fordern, dass die deutschen keine Stundungszinsen verrechnen und eine kulantere Handhabung bei den Ratenzahlungen. Immerhin waren es die deutschen Finanzbehörden, die in Nachhinein die Steuer einforderten und völlig unzureichend und viel zu spät informierten." (Schluss) mo

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs, presse@pvoe.at
Andreas Wohlmuth, Tel. Tel. 01/313 72-30

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001