Döbling: Andreas Roder als "Herr Karl" im Pfarrsaal

3 Vorstellungen: 11.5., 12.5. (Muttertag), 9.6. (Vatertag)

Wien (OTS) - Seit fünf Jahren besteht die Freie Theatergruppe "Unser Theater", die bisher im Sommer und im Winter spannende Bühnenwerke wie "Die zwölf Geschworenen", "Fünf Frauen und ein Mord", "Ein Inspektor kommt" und "Der Seelenbrecher" aufführte. Heuer erweitert Intendant Reinhard "Wieny" Mut den Spielplan mit der neuen Reihe "Wiens erstes Frühlingstheater": Andreas Roder beeindruckt das Publikum im Einpersonenstück "Der Herr Karl" von Helmut Qualtinger und Carl Merz. Lagerarbeiter Karl erzählt den ZuschauerInnen aus seinem Leben und entpuppt sich als egoistischer, opportunistischer und zynischer Mensch. Andreas Roder regt mit einer überzeugenden Darstellung des "Herrn Karl" zum Nachdenken an. Am Samstag, 11. Mai, findet im "Beethoven-Saal" der Pfarre Heiligenstadt (19., Pfarrplatz 3) die nächste Vorstellung statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Nach Ansicht der TheatermacherInnen ist der 1961 verfasste Monolog "heute so aktuell wie vor 50 Jahren". Wer ein Geschenk für die Frau Mama und den Herrn Papa benötigt, kauft Karten für die 16.00 Uhr-Aufführungen am Sonntag, 12. Mai (Muttertag), und am Sonntag, 9. Juni (Vatertag). Eintrittskarten-Preis: 23 Euro. "Club wien.at"-Mitglieder und Eigner spezieller Vorteilskarten bezahlen 18 Euro. Auskünfte und Bestellungen: Telefon 0676/671 33 31 (10.00 bis 20.00 Uhr) bzw. E-Mail karten@unsertheater.at. Regie führt Veronica Roder, die auch für Bühnenbild und Kostüme verantwortlich zeichnet. Susanne Speta und Hannah Wölfl kümmern sich um Licht und Ton. Mehr Informationen über "Unser Theater": www.unsertheater.at.

Allgemeine Informationen:

o "Unser Theater"-Intendant, Erzähler, Liedermacher und Tiertherapeut Reinhard Mut: www.wienytour.at/wienyslesungen/index.html www.reinhardmut.at www.hundeflüsterer.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006