Werner Muhm, Direktor der Arbeiterkammer Wien, verlangt die folgende Gegendarstellung

Wien (OTS) - In seiner Presseaussendung vom 28. April 2013 zitiert der Freiheitliche Parlamentsklub unter der Überschrift: "FPÖ: Graf:
Verfahrenseinstellung gegen Schmied riecht nach Bevorzugung" den Dritten Nationalratspräsidenten Martin Graf (FPÖ) mit den Worten:
"Die Ermittler wären besser beraten gewesen, ein Gesamtergebnis ihrer Untersuchungen zur Kommunalkredit-Pleite auf den Tisch zu legen. Immerhin finden sich weitere prominente Namen wie die ehemaligen Nationalbanker Liebscher und Wala, der Wiener Arbeiterkammer-Direktor Muhm oder der steirische Ex-Landesrat Paierl auf der Liste der damals Verantwortlichen."

Die Behauptung, dass Werner Muhm auf der "Liste der Verantwortlichen" (für die Kommunalkredit-Pleite) stehen würde, ist unwahr. Tatsächlich wurde Werner Muhm erst mit 8. Jänner 2009 Mitglied des Aufsichtsrats der Kommunalkredit, also nach deren "Pleite".

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0015