Jutta Speidel "Auf der Spur des Löwen"

ORF-Premiere für ORF/ZDF-Tragikomödie am 9. Mai in ORF 2

Wien (OTS) - Eine Reise ins Ungewisse beginnt am Donnerstag, dem 9. Mai 2013, um 20.15 Uhr in ORF 2 für Jutta Speidel in der Rolle einer Kinderbuchautorin, die so gut wie nie ihr Zuhause verlässt. Doch um ihrem unheilbar kranken Bruder beizustehen, zwingt sich die menschenscheue Eleonore zu einer Reise ins ferne Südafrika, wandelt in der gleichnamigen ORF/ZDF-Koproduktion "Auf der Spur des Löwen" -und muss sich dort notgedrungen ihrer übermächtigen Angst vor Nähe stellen. Jutta Speidel brilliert an der Seite von Michael Mendl, Hary Prinz und Nicole Beutler. Das Drehbuch stammt von Andrea Sixt und Andreas Bradler, Regie führte Erhard Riedlsperger.

Jutta Speidel: "Man muss diese Ängste sehr ernst nehmen."

Wie sich Jutta Speidel sich auf Ihre Rolle vorbereitet hat? "Ich habe im Vorfeld mit Psychologen gesprochen, vor allem mit einem befreundeten Kunsttherapeuten, der in einer psychosomatischen Klinik arbeitet. Außerdem habe ich viel an dem Buch mitgearbeitet, mit der Autorin Andrea Sixt und dem Produzenten Thomas Hroch gesprochen. Ich lege sehr großen Wert darauf: Man muss diese Ängste sehr ernst nehmen und darf es nicht als Amusement empfinden, dass diese Frau so merkwürdig ist."

Erhard Riedlsperger: "Ein schwieriges Genre"

"Eine Tragikomödie zu inszenieren, ist immer eine heikle Sache", so Regisseur Erhard Riedlsperger. "Es ist ein schwieriges Genre, weil man das richtige Maß zwischen Schwere und Leichtigkeit finden muss. Auch bei dieser Geschichte war es wichtig, die Balance zu halten -ich hoffe, es ist uns gelungen!"

Mehr zum Inhalt

An sich führt Eleonore Krämer (Jutta Speidel) ein geregeltes Leben, verbringt die meiste Zeit jedoch zurückgezogen in ihren vier Wänden. Was Eleonore scheut, ist menschlicher Kontakt - ganz anders als ihr geliebter Bruder Frederick (Michael Mendl), der als Missionar in einem südafrikanischen Kinderheim tätig ist. Als Eleonore erfährt, dass Frederick todkrank ist und nicht mehr lange zu leben hat, überwindet sie ihre Angst vor menschlicher Nähe und zwingt sich, ein Flugzeug Richtung Südafrika zu besteigen. Max (Max Herbrechter), ein Freund Fredericks, begleitet sie. Noch ahnt Eleonore nicht, dass diese Reise ihr Leben von Grund auf ändern wird.

"Auf der Spur des Löwen" ist eine ORF/ZDF-Koproduktion mit der Mona Film und der Tivoli Film unterstützt durch den Fernsehfond Austria und durch National Film and Video Foundation und Department and Industry South Africa.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009