Festwochen-Eröffnung 2013 im Zeichen des Wienerliedes

Mailath: "Festwochen heuer so politisch wie lange nicht"

Wien (OTS) - "Die Wiener Festwochen werden unsere Stadt in den nächsten Wochen wieder ordentlich aufrütteln", schwelgt Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny in Vorfreude. "Das Programm ist heuer so politisch, wie schon lange nicht und setzt sich über unterschiedlichste künstlerische Formen mit aktuellen Themen und gesellschaftlich relevanten Inhalten auseinander. Zur Eröffnung findet aber wie immer ein großes Musikfest am Rathausplatz statt, wo das Miteinander, die Teilhabe, der gemeinsame Musikgenuss und heuer insbesondere auch das Wienerische im Mittelpunkt stehen", so Mailath, heute, Dienstag, im Rahmen eines Mediengesprächs, bei dem auf der Bühne am Wiener Rathausplatz in Anwesenheit der teilnehmenden KünstlerInnen das detaillierte Programm der Festwochen-Eröffnung 2013 vorgestellt wurde.

Der Eröffnungsabend am Freitag, den 13. Mai, am Wiener Rathausplatz spricht heuer die musikalische Sprache einer Stadt:
Wienerisch. Unter dem Titel "Wien, Wien, nur du allein?" erobern große InterpretInnen des Wienerliedes die Bühne. Die Strottern, Angelika Kirchschlager, Ernst Molden, die Philharmonia Schrammeln Wien, Willi Resetarits, Michael Schade und Fatima Spar sind die Stars der verschiedensten Genres, die sich immer wieder und an diesem Abend ganz besonders dem Wienerlied verschreiben. Als Moderator durch den Abend führt der Schauspieler Nicholas Ofczarek.

Die Eröffnung der Wiener Festwochen 2013 wird ab 21.20 Uhr live in ORF 2 und 3sat übertragen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 01 4000-81854
gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014