"Europe on Track" gewinnt den Europäischen Jugendkarlspreis 2013

Jugendkarlspreis am 07. Mai in Aachen verliehen

Wien (OTS) - "Europe on Track", ein spanisches Medienprojekt für junge Europäer hat den ersten Preis beim Wettbewerb um den Europäischen Jugendkarlspreis 2013 gewonnen.

Der zweite Preis ging an "Discover Europe", einen polnischen Photowettbewerb. Der dritte Preis wurde dem estnischen Jugendaustauschprojekt "The story of My Life" zuerkannt. Der Jugendkarlspreis wird jährlich für Projekte vergeben, die ein gemeinsames Bewusstsein europäischer Identität und Integration unter jungen Menschen fördern.

Parlamentspräsident Martin Schulz erklärte zum Gewinnerprojekt: " Das spanische Projekt sucht konstruktive Lösungen für aktuelle Probleme -den Vertrauensverlust in die EU und die erschreckend hohe Jugendarbeitslosigkeit in vielen Mitgliedsstaaten.

Europe on Track verbindet junge Menschen in ganz Europa offline und online und gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Stimme einzubringen. Damit leitet Europe on Track einen innovativen Beitrag zur europäischen Integration und vor allem dazu, dass bei jungen Menschen ein 'wir sind Europa' Gefühl entsteht."

"Europe on Track" bietet der Jugend eine Plattform zum Austausch ihrer Ideen und stellt die Gesichter hinter der auf die Jugendpolitik gerichteten Forschung und den statistischen Daten vor. In der ersten Ausgabe im Jahr 2012 brachten die 6 Botschafter mit dem Zug in einem Monat beinahe 10.000 km hinter sich und stellten mehr als 400 jungen Menschen die folgenden Fragen: In welche Richtung wird sich Europa entwickeln? Wie können wir unsere Gegenwart bewahren und unsere Zukunft schützen? Was erwarten junge Menschen vom Europa von morgen?

Österreichischer Finalist "Ride for your Rights!"

Für Österreich ging das Fahrradtour-Projekt "Ride for your Rights!" zur Stärkung der Mobilität von Studierenden ins Rennen. Das Hauptprojekt, die Radtour "Citizens of 2020", führt von Juli bis September entlang des "Iron Curtain Trail" von Wien nach Süden und weiter bis Ankara. Auf dem Weg finden zahlreiche Treffen mit Vertreterinnen und Vertretern der europäischen und lokalen Politik, kulturelle Events und Meetings statt.

Jugendkarlspreis

Die drei Gewinnerprojekte werden mit 5.000, 3.000 beziehungsweise 2.000 Euro prämiert. Die Gewinner werden zudem zu einem Besuch in das Europäische Parlament nach Brüssel eingeladen. Vertreter der besten Projekte aus allen 27 Mitgliedstaaten sind am 7. Mai 2012 nach Aachen zur feierlichen Preisverleihung eingeladen.

Der Jugendkarlspreis wird von der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen und dem Europäischen Parlament gemeinsam getragen und in der RWTH Aachen abgehalten.

Auf Nachfrage stellen wir Ihnen Filmmaterial und Fotos der Preisverleihung zur Verfügung.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Constanze Beckerhoff: +32 4 98 98 35 50 -constanze.beckerhoff@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich
Mag. Huberta Heinzel, Presse-Attaché
Tel.: +43 1 516 17/201
huberta.heinzel@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001