Grüne Wien/Ellensohn: 8. Mai Kriegsende, besser: Friedensbeginn. Ellensohn für schulfreien Tag

Wien (OTS) - "Das Kriegsende ist in vielen Ländern ein Feiertag. Die Befreiung Österreichs am 8. Mai 1945 durch die Kapitulation der Deutschen Wehrmacht und den Einmarsch der Alliierten (Wien im April 1945) ist nur schwach im öffentlichen Bewusstsein verankert." eröffnete David Ellensohn, Klubobmann der Grünen Wien, bei der Kranzniederlegung am Morzinplatz.

"Nimm dir frei am 8. Mai" - Der Slogan von Zivilgesellschaft und Bündnis "jetztzeichensetzen.at" kann in Österreich als Feiertag umgesetzt werden, in Wien wäre "ein schulfreier Tag, um den Schülern und Schülerinnen die Bedeutung dieses Tages zu zeigen" eine auf Landesebene umsetzbare Möglichkeit.

Am 8. Mai feiern wir am Heldenplatz das "Fest der Freude". Die Wiener Symphoniker unter der Leitung von Betrand de Billy geben ab 19:30 Uhr ein Konzert zu Ehren des Befreiungstages. "Am 8. Mai 2010 haben wir unter dem Motto "Wer heute nicht feiert, hat verloren" am Heldenplatz eine kleine Feier veranstaltet. Es freut mich, dass diese kleine Feier jetzt zu einem großen Fest am Heldenplatz wird." schließt Ellensohn.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: (+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001