Korun begrüßt Pläne zu zeitgemäßer Behandlung von Migration in Schulbüchern

Grüne: Große Anerkennung für Projekt "Migration(en) im Schulbuch"

Wien (OTS) - "Es ist sehr erfreulich, dass die zuständige Bildungsministerin auf erste Ergebnisse des Projekts 'Migration(en) im Schulbuch' so schnell und konstruktiv reagiert und erste Schritte für die Modernisierung von Schulbüchern betreffend Behandlung der Themen Mobilität und Migration setzt. Als Teilnehmerin der Tagung, bei der die ersten Ergebnisse des Projekts vor einem Monat präsentiert wurden, begrüße ich diese positive Bereitschaft für eine zeitgemäßere Behandlung des Themas Migration in Schulbüchern und im Unterricht ausdrücklich", betont die Migrations- und Integrationssprecherin der Grünen, Alev Korun.

"Dass die in den Schulklassen vorhandene und gelebte Vielfalt sich auch in den Schulbüchern widerspiegelt, ist nur positiv. Wie Migration und Mobilität unsere Gesellschaft geformt haben, das hat nicht nur mit allen unseren SchülerInnen, sondern mit der gesamten Gesellschaft zu tun. Ich hoffe, dass SchulbuchautorInnen vom neuen Leitfaden und den wertvollen Erfahrungen und Ergebnissen der StudienautorInnen reichlich Gebrauch machen werden, damit die Schulbücher in diesem Bereich realitätsnaher gestaltet werden", meint Korun.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002