Kadenbach zu Saatgut im EU-Parlament: Saatgut-Auflagen nur für die Industrie!

SPÖ-Europaabgeordnete will den Vorschlag der EU-Kommission "deutlich entrümpeln"

Wien (OTS/SK) - Beim heute, Dienstag, stattgefundenen Meinungsaustausch mit Tonio Borg, EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz, im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit im Europäischen Parlament in Brüssel wurde der Vorschlag der EU-Kommission zur EU-Saatgutverordnung diskutiert. EU-Parlament und Rat sind ab sofort an der konkreten Ausarbeitung des Gesetzesvorschlags für Europa am Zug. ****

Die SPÖ-Europaabgeordnete Karin Kadenbach sagt zum Vorschlag und zur Präsentation von Tonio Borg im Ausschuss: "Wir sehen, dass der Druck von Bürgerinnen und Bürgern ein Umdenken bei der konservativen EU-Kommission bewirken kann. Ich will beim Saatgut eine größtmögliche Vielfalt erhalten, bestehende bäuerliche Traditionen der Weitergabe dürfen nicht verhindert werden. Es gibt Ausnahmen für Nischenmärkte und kleinere Unternehmen bis zehn Angestellte und höchstens zwei Millionen Euro Umsatz. Doch wir müssen den Vorschlag weiter von unnötigen Bürokratieauflagen befreien, damit er in der Praxis praktikabel ist."

Konkret möchte Kadenbach die Anwendung der Saatgutverordnung, die die bereits bestehenden zwölf Saatgutrichtlinien zusammenfasst, auf die Industrie fokussieren. "Wir brauchen selbstverständlich Regeln und Auflagen für große Konzerne, schließlich geht es bei Saatgut letztlich um unsere Lebensmittel. Ich bin aber gegen überschießende Regulierungen, die zu weit in die Praxis von Landwirten und Hobbygärtnern eingreift", sagte die EU-Parlamentarierin. (Schluss) sn/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003