Große Töchter Mariahilfs: Auslagen-Schau, Ausstellung und Spaziergang

Leben und Wirken bedeutender Frauen in einer Ausstellung im Bezirksmuseum sowie in Schaukästen und Geschäftsauslagen

Wien (OTS) - Mariahilf war schon in der Vergangenheit Heimat und Wirkungsstätte vieler prominenter Persönlichkeiten - darunter sehr viele Frauen. Im Mai und Juni macht der Bezirk diese "Großen Töchter Mariahilfs" und ihre Leistungen für alle sichtbar.

"Straßennamen erinnern und würdigen hervorragende Personen. Bescheiden ist jedoch die Anzahl der Gassen und Plätze in Mariahilf, die nach bedeutenden Frauen benannt sind. Wir haben mit unserer Aktion diesen Makel behoben", erklärt Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann den Hintergrund des Projektes.

Die Mitglieder der Mariahilfer Frauenkommission recherchierten und können nun über das Leben von 23 bedeutenden Mariahilferinnen informieren. Erstmals werden ihre Portraits und Lebensläufe öffentlich zu sehen sein. Die Plakate der prominenten Protagonistinnen werden an Orten im Bezirk gezeigt, die für sie von Bedeutung waren. Daraus ergibt sich ein wunderschöner Spaziergang durch Mariahilf.

Eröffnung der Ausstellung im Bezirksmuseum Mariahilf

Einzelne Poster werden in ausgewählten Schaufenstern und -kästen im 6. Bezirk zu sehen sein. Alle 23 Frauen werden im Bezirksmuseum Mariahilf präsentiert. Am 21. Mai 2013 um 19 Uhr eröffnet Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann die Ausstellung "Große Töchter Mariahilfs" im Bezirksmuseum (6., Mollardgasse 8, Mezzanin). Auf Tafeln ist deren Lebenslauf beschrieben.

Zu den bedeutenden Frauen zählen unter anderem die Schauspielerin Lina Loos oder die Direktorin des Theater an der Wien, Marie Geistinger. Eine andere Vita skizziert das Leben von Marietta Blau, der Pionierin der Kernphysik.

Der Modeschöpferin Emilie Luise Flöge ist nicht nur ein Ausstellungsplakat sondern auch ein kurzes Schauspiel gewidmet. Unter der künstlerischen Leitung von Eva Brenner werden Kari Rakkola und Maren Rahmann eine Szene über sie performen. Dieser Auftritt stammt aus dem Theaterstück "Klimt.Passion" von Katharina Tiwald.

Spaziergang zu 23 großen Töchtern Mariahilfs

Bezirksrätinnen informieren beim Rundgang über das Leben prominenter Frauen. Sie kommen an Orte, die für die einzelnen Protagonistinnen bedeutend waren, und erfahren historische Hintergründe.
17.00 Uhr, 6., Mariahilfer Straße 1b
Anmeldung unter +43 1 4000-06110

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Otto Steinbach
Bezirksvorstehung des 6. Bezirks
Telefon: 4000-06116
E-Mail: otto.steinbach@wien.gv.at
www.mariahilf.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012