Huainigg: 1,6 Millionen Euro jährliche Förderung für den Behindertensport

ÖVP-Sprecher für Menschen mit Behinderungen begrüßt Rechtsanspruch als Anerkennung der Leistung

Wien (OTS/ÖVP-PK) - "Bei den letzten Olympischen Spielen in London hätte sich Österreich mit null Medaillen völlig blamiert, wenn nicht bei den Paralympics die österreichischen Sportler mit einer Behinderung 13 Medaillen im weltweiten Leistungswettkampf erobert hätten", erinnert der ÖVP-Sprecher für Menschen mit Behinderung, Abg. Dr. Franz-Joseph Huainigg und forderte anlässlich dieses Erfolgs einen Ausbau der Förderungen für den Behindertensport.

"Daher freut es mich besonders, dass in der heutigen Sitzung des Sportausschusses eine jährliche Förderung von 1,6 Millionen Euro beschlossen werden wird. Bisher waren nur 1,28 Millionen Euro gesetzlich garantiert", verweist Huainigg auf die maßgebliche Mitwirkung der ÖVP und von ÖVP-Sportsprecher Abg. Johannes Schmuckenschlager zur Erreichung dieser Erhöhung. "Der Rechtsanspruch ist ein politischer Erfolg und Anerkennung der Leistung von Menschen mit Behinderungen", freut sich Huainigg abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001