Auf dem Silbertablett in die Medienbranche

Ein neuer Vorbereitungskurs schließt erfolgreich die Lücke zwischen Anforderungen und Erwartungen in Mediajobs - operative Spielregeln der Branche stehen im Mittelpunkt.

Wien (OTS) - Immer mehr Jobsuchende interessieren sich für kaufmännische Berufe im Bereich digitaler und elektronischer Kommunikation etwa bei Agenturen, Medienhäusern oder TV-Sendern. Doch der Weg dahin ist nicht immer einfach: "Es dauert sehr lange, bis Bewerber bei Ihrem Traumjob landen oder Arbeitgeber die bestgeeigneten Mitarbeiter finden und in die Branche eingeschult haben", so Alfonso Thurn und Taxis, Geschäftsführer von SectorLink, einem branchenspezifischen Schulungsanbieter, der diesen Missstand beheben möchte.

"Unser Modell ist sehr einfach: In einer dreiwöchigen Intensivschulung werden ausgewählte Teilnehmer von Topmanagern und Spezialisten unterrichtet. Sie werden mit dem richtigen Fach- und Insiderwissen ausgestattet und auf die berufliche Praxis vorbereitet", so Thurn und Taxis. Unmittelbar nach der 100stündigen Intensivschulung organisiert SectorLink Job-Interviews bei renommierten TV-Unternehmen, Verlagen, Agenturen und anderen Medienhäusern.

Professionalität vom ersten Tag an

"Unsere Absolventen lernen ab Ihrem ersten Arbeitstag Fachausdrücke, die Strukturen, Tools und Gepflogenheiten der Branche kennen - egal ob es sich um Berufsumsteiger, FH- oder Uniabsolventen oder Branchenkenner handelt", so Thurn und Taxis. "CEOs, COOs und hochrangige Geschäftsführer von Media-Unternehmen widmen sich den Kursteilnehmern intensiv und stellen sicher, daß die Bewerber die bestmögliche Jobvorbereitung erhalten. Viele teilen uns gleich nach den Vorträgen mit, welche Absolventen sie kennen lernen wollen". Zusätzlich zum spezifischen Branchen-Knowhow bietet SectorLink ergänzende Lehreinheiten in den Bereichen Compliance, Business-Etikette und Power Rhetorik.

Das Modell findet die Unterstützung der Branche: "Wir haben zuerst direkt und selbst gesucht und hatten auf 80 Bewerber nur einen Treffer. Bei SectorLink klappte es schon beim ersten vorgeschlagenen Mitarbeiter", so Nicole Prieller, Geschäftsführerin einer Wiener Marketingberatungsagentur. Ein weiterer Vorteil sei zudem die Flexibilität der Schulungsinhalte, so Thurn und Taxis: "Die Medienlandschaft verändert sich rasant. Wir geben kurz vor dem neuen Job ein Wissensupdate und tragen so zum Vertrauen beider Partner -Arbeitgeber und Bewerber - bei."

Intensive Schulung mit Beinahe-Jobgarantie

Derzeit besetzt SectorLink Mediaplaner, Kundenbetreuer, Traffic Manager, Key Account Manager, Consultants und weitere marketingspezifische Fachkräfte. Um die Jobvermittlungsrate hoch zu halten, screent SectorLink alle Bewerber im Rahmen einer präzisen Vorauswahl: Den Start bildet die Selektion der KandidatInnen nach ihrer Online-Bewerbung auf www.SectorLink.at. Erst nach Absolvierung eines Assessment-Centers und einem persönlichen Interview erfolgt die Zulassung zum Kurs. "Menschen, die gerne mit Zahlen jonglieren, verhandeln oder präsentieren werden von uns laufend gesucht", so Thurn- und Taxis.

Absolventen der quartalsweise stattfindenden Kurse wurden bereits erfolgreich an Media-Agenturen, TV- bzw. Online-Unternehmen, Social Media Agenturen und Verlagshäuser vermittelt. Für August 2013 plant SectorLink spezielle Einstiegsschulungen für HAK-Absolventen. Die nächste Intensivschulung für Einsteiger bzw. Branchenwechsler für die Mediabranche startet Anfang Juni 2013.

Nähere Informationen unter www.SectorLink.at

Rückfragen & Kontakt:

www.SectorLink.at
SectorLink GmbH
Alfonso Thurn und Taxis
Head of Sector Media
Tel. +43 1 890 64 59-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003