FERNSEHFONDS AUSTRIA sorgt für Spannung: "Auf der Spur des Löwen" am 9. Mai im Fernsehen

Wien (OTS) - Der vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Fernsehfilm "Auf der Spur des Löwen" wird erstmals am Donnerstag, dem 9. Mai 2013, um 20:15 Uhr in ORF2 ausgestrahlt. Die Gemeinschaftsproduktion von MONA Film GmbH, Tivoli Film GmbH und TOP Two Oceans Productions wurde vom FERNSEHFONDS AUSTRIA mit 300.000,- Euro bzw. 16,4 % der Gesamtherstellungskosten unterstützt.

Zwtl. Eine Reise nach Südafrika mit Jutta Speidel in der Hauptrolle

Eleonore Krämer (Jutta Speidel) lebt ein geregeltes Leben als Kinderbuchillustratorin. Ihr Zuhause verlässt sie kaum. Menschen verunsichern sie, vor allem meidet sie Kinder. Nur mit ihrem Bruder Fred (Michael Mendl), der als Missionar in einem Kinderheim in Südafrika arbeitet, verbindet sie eine innige Beziehung. Doch die Vorstellung, mit fremden Menschen auf engstem Raum über längere Zeit eingeschlossen zu sein, machte eine Flugreise zu ihm bisher unmöglich. Als Eleonore erfährt, dass ihr Bruder im Sterben liegt, überwindet sie sich und begibt sich auf den beschwerlichen Weg nach Südafrika. Max Reimann (Max Herbrechter), ein Freund und Mitarbeiter Freds, begleitet sie. In Südafrika angekommen, wird sie gnadenlos mit all dem konfrontiert, was sie am meisten fürchtet: katastrophale hygienischen Bedingungen und gefühlsbetonte Menschen.

Fred weiß, welch großes Opfer seine Schwester mit diesem Schritt für ihn erbracht hat. Im Kinderheim fällt Eleonore der kleine Junge Thabo auf, der kurz nach Freds Tod plötzlich verschwindet. Als Eleonore erfährt, dass Thabo sehr an ihrem Bruder hing, macht sie sich mit Max auf die Suche nach ihm. Auf ihrer gemeinsamen Reise entdeckt Eleonore die überwältigende Schönheit und Pracht Südafrikas und durch die Begegnung mit einem Löwen, einem Tier voller Kraft und Magie, ändert sich ihre Sicht der Dinge schlagartig.

Weitere Informationen über geförderte Fernsehfilmprojekte des FERNSEHFONDS AUSTRIA sowie zu den Antragsterminen 2013 sind auf der Website der RTR-GmbH unter dem Link http://www.fernsehfonds.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
Tel.: +43 (0)1 58058-0
rtr@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0001