12. Mai ist Muttertag:

WKNÖ rechnet mit 32 Millionen Euro Umsatz

St.Pölten (OTS) - Auf "die Mama" ist bekanntlich immer Verlass und auch als Umsatzträger verspricht der Muttertag wieder ein Kassenfüller zu werden. Mit insgesamt 32 Millionen Euro (gleich viel wie 2012) wird er sich in Niederösterreich zu Buche schlagen, so das Ergebnis einer im Auftrag der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) von makam market research durchgeführten Konsumentenbefragung.

Zwei Drittel Blumen

Für zwei Drittel der NiederösterreicherInnen gehört es zur Tradition, ihre Lieben am
2. Mai-Sonntag zu beschenken. Über zwei Drittel der Gratulanten (68 Prozent) wollen dabei Blumen sprechen lassen. "Natürlich macht sich der Muttertag in erster Linie beim Blumengeschäft bemerkbar, dennoch profitieren auch einige andere Branchen davon", meint Franz Kirnbauer, Spartenobmann des NÖ Handel. Auf der Beliebtheitsskala der Geschenke folgen Einladungen (15 Prozent), Schokolade und Süßigkeiten (14 Prozent), Gutscheine (11 Prozent) und Bücher (6 Prozent).

Durchschnittlich 35 Euro für Geschenke

Männer und Frauen werden in etwa gleich viel ausgeben -durchschnittlich 35 Euro. Ein Blick auf die aufgegliederten geplanten Ausgaben zeigt, dass 57 Prozent der befragten (500) Niederösterreicher bis zu 30 Euro im Muttertagsbudget veranschlagt haben. 11 Prozent planen, mehr als 75 Euro auszugeben. Wenig überraschen wird es, dass 79 Prozent vorhaben, die eigene Mutter mit zu beschenken. Aber auch viele Schwiegermutter (19 Prozent) und so manche Oma (5 Prozent) wird sich über ein Geschenk freuen können.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer NÖ, Kommunikationsmanagement, Landsbergerstraße 1, 3100 St. Pölten
Tel.: (++43-0) 2742 / 851 DW 14100
kommunikation@wknoe.at
http://wko.at/noe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN0001